FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


2367
Wolf 359
Die Borg fallen bei Wolf 359 ein und dezimieren die Förderationsflotte
Historisches
Zeitalter:

Zeitalter der Diplomatie

[1]

Konflikt(e):

Erste Borg-Invasion

[2]

UFP-Präsident:

Amitra

[3]

RSI-Prätor:

Devoras Narviat

[4]

KI-Kanzler:

K'mpec

[4]

2350er2360er2370er
225923602361236223632364236523662367236823692370

Das Jahr 2367 ist ein Zeitpunkt der 2360er Jahre des 24. Jahrhunderts, das in mehreren Realitäten von verschiedenen Ereignissen geprägt wird.

ÜberblickBearbeiten

ZusammenfassungBearbeiten

Die Borg beginnen ihre Bemühungen die Föderation zu assimilieren zu intensivieren. Jean-Luc Picard wird von den Borg assimiliert und als Sprecher für die Borg eingesetzt. Bei Wolf 359 kommt es schließlich zum Massaker, als ein einzelner Borg-Kubus fast 40 Schiffe zerstört und oder kampfunfähig macht. Über 11.000 Bürger der Föderation verlieren ihr Leben. Im Orbit der Erde angekommen wird der Kubus von der USS Enterprise-D gestellt und Picard kann im Unterbewusstsein Kontakt zu Data aufnehmen, um ihm so mitzuteilen, dass man mit einem Befehl die Drohnen zum regenerieren zwingen kann. Der Plan gelingt, löst dabei aber einen Feedback-Impuls aus, der den Kubus zerstört.

EreignisseBearbeiten

JanuarBearbeiten

FebruarBearbeiten

  • Noonian Soong aktiviert das Rückrufprogramm von Data und Lore, um Data einen Emotionschip zu schenken. Dabei rechnet er nicht damit, dass Lore bösartige Pläne schmiedet. Lore tötet Soong und lässt dessen Körper auf Terlina III zurück,[12] nicht ahnend, dass Soong sein Bewusstsein in einen Droidenkörper transferiert.[13]
  • Soong taucht unter und baut sich ein eigenes Imperium auf, um eines Tages wieder Data zu treffen.[13]
  • Als Reaktion auf die Schlacht bei Wolf 359 wird Deep Space 5 zur Militärbasis umgebaut, die als erste Verteidigung gegen die Borg dienen soll. Die Station wird mit 20 Torpedorampen und weiteren Phaseremittern ausgestattet.[14]
  • Die Produktionslaufzeit der klingonischen K't`inga-Klasse endet. Aktive Schiffe verbleiben im Dienst und werden auf dem neusten Stand gehalten. Eine Neuproduktion der Schiffsklasse ist nicht mehr geplant.[9]
  • Die USS Enterprise-D trifft im Woden-Sektor auf die Q'Maire, ein Talarianisches Beobachtungsschiff, dessen Kommandant, Endar, seinen adoptierten Sohn, Jeremiah Rossa, zurückfordert.[15]
  • Die Enterprise dockt planmäßig an Sternenbasis 133 an und nimmt neue Crew an Bord.[16]
  • Wesley Robert Crusher führt Experimente am Warkern der Enterprise-D durch und erzeugt ein eigenes "Universum", in dem Beverly Crusher gefangen wird. Mithilfe des Reisenden kann Wesley seine Mutter aus der Warpblase retten.[16]

MärzBearbeiten

[...]

AprilBearbeiten

[...]

MaiBearbeiten

  • Die Borg greifen mit einem Kubus die Welt Penzatti an und assimilieren fast die gesamte Bevölkerung sowie die planetaren Computersysteme. Die Planetenoberfläche wird dabei schwerwiegend beschädigt.[17]
  • Declaras Planetenkiller entdeckt den Kubus und feuert auf das Schiff. Der Kubus explodiert und hinterlässt ein großes Trümmerfeld.[17]
  • Auf der Oberfläche entdeckt die Crew der Enterprise eine Borg-Drohne, die sie als Reannon Bonaventure identifizieren. Picard befielt einem Team die Drohne wieder zur Menschlichkeit zurück zu führen.[17]
  • Drei weitere Kuben treten in den Alpha-Quadranten ein, um die inkomplette Assimilation Penzattis zu untersuchen. Auf ihrem Weg dorthin assimilieren die Borg den Ferengi Turane und nutzen ihn als Borg-Sprecher Vastator, um die Assimilation fortzusetzen. Die Borg-Flotte wird schließlich durch Declara zerstört, die anschließend einen Kurs auf den Delta-Quadranten programmiert, um die Borg dort zu vernichten. Dabei gerät sie in eine Zeitschleife, als sie auf Warp 10 springt, aus der sie nicht wieder befreit werden kann.[17]

JuniBearbeiten

[...]

JuliBearbeiten

[...]

AugustBearbeiten

[...]

SeptemberBearbeiten

[...]

OktoberBearbeiten

[...]

NovemberBearbeiten

[...]

DezemberBearbeiten

[...]

GeborenBearbeiten

Keine Informationen

GestorbenBearbeiten

HandlungenBearbeiten

[...]

SPIEGELUNIVERSUM
(Genau so, nur anders...)
Spiegeluniversum
2367
Die Rebellen
Ein Bürgerkrieg entflammt innerhalb der Allianz.
Historisches
Zeitalter:

Terranische Rebellion

[21]

Konflikt(e):

Allianz-Bürgerkrieg

[21]

2240er2250er2260er
224922502251225222532254225522562257225822592260

Das Jahr 2367 ist ein Zeitpunkt der 2360er Jahre des 24. Jahrhunderts, das in mehreren Realitäten von verschiedenen Ereignissen geprägt wird.

ÜberblickBearbeiten

ZusammenfassungBearbeiten

Die Klingonisch-Cardassianische Allianz kann die Tholianische Versammlung zurück in ihr ehemaliges Gebiet drängen. Die Tholianer ziehen ihre Schiffe aus dem klingonisch-cardassianischen Territorium. Mit dem Ende des Krieges entsteht jedoch ein neues Problem für die Allianz: Es formiert sich zusehend Widerstand gegen das klingonisch-cardassianische Regime, was Ende des Jahres zum Bürgerkrieg führt.

EreignisseBearbeiten

GeborenBearbeiten

Keine Informationen

GestorbenBearbeiten

Keine Informationen

HandlungenBearbeiten

Keine Informationen


Borgsieg-ZEITLINIE
(Die Borg assimilieren die Föderation...)
QR-2366
2367
Kubus 2367
Die Borg assimilieren die Erde.
Historisches
Zeitalter:

Zeitalter der Diplomatie

[1]

Konflikt(e):

Erste Borg-Invasion

[2]

KI-Kanzler:

K'mpec

[4]

2240er2250er2260er
224922502251225222532254225522562257225822592260

Das Jahr 2367 ist ein Zeitpunkt der 2360er Jahre des 24. Jahrhunderts, das in mehreren Realitäten von verschiedenen Ereignissen geprägt wird.

ÜberblickBearbeiten

ZusammenfassungBearbeiten

Die Borg beginnen ihre Bemühungen die Föderation zu assimilieren zu intensivieren. Jean-Luc Picard wird von den Borg assimiliert und als Sprecher für die Borg eingesetzt. Bei Wolf 359 kommt es schließlich zum Massaker, als ein einzelner Borg-Kubus fast 40 Schiffe zerstört und oder kampfunfähig macht. Über 11.000 Bürger der Föderation verlieren ihr Leben. Anschließend setzt der Kubus Kurs auf die Erde und beginnt mit der Bombardierung der größeren Städte. Die Borg landen auf der Erde und beginnen von San Francisco aus mit der Assimilation des Planeten.

EreignisseBearbeiten

  • Das Borg-Kollektiv fällt in den erdnahen Föderationsraum ein und wird bei Wolf 359 von der Sternenflotte gestellt. 39 Raumschiffe der Föderation stellen sich Kubus 632 und werden dabei entweder vernichtet oder sehr schwer beschädigt. 11.000 Personen verlieren ihr Leben.[2]
  • Im Orbit der Erde errichten die Borg Fabrikationsanlagen und bauen weitere Kuben, um anschließend weitere Föderationswelten anzugreifen..[5]
  • Nachdem die Borg zahlreiche Welten der Föderation assimilieren können, formen die Rest-Föderation, das Romulanische Sternenimperium, die Klingonen und die Cardassianische Union Ende des Jahres eine Allianz, um die Borg zu besiegen.[5]

GeborenBearbeiten

Keine Informationen

GestorbenBearbeiten

HandlungenBearbeiten

Keine Informationen



Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten