FANDOM


Acamar III
Acamar III remastered
Kartographie Föderation-Logo
Galaxie:

Milchstraße

[1]

Quadrant:

Beta-Quadrant

[1]

Sektor:

Azure-Sektor

[2]

System:

Acamar-System

[3]

Position:

3

[3]

Klasse:

M

[4]

Landschaft:

hauptsächlich Gebirge

[4]

Atmosphäre:

Dünnes Sauerstoffgemisch

[4]

Gravitation:

1,3 G

[4]

Tageslänge:

32 Erdstunden

[4]

Jahreslänge:

382,3 Tage

[4]

Historisches
Ureinwohner:

Acamarianer

[3]

Einwohnerzahl:

3,9 Milliarden

[4]

Warpfähig:

nach 2224

[4]

Städte:

Thol Shovas (Hauptstadt)

[4]

Regierung:

Herrschender Rat von Acamar

[4]

Exporte:

Mineralien, darunter Magnesit

[4]

Zugehörigkeit:

[5]

[4]

Acamar III (auch: Theta-Eridani III[1]) ist ein Planet im Acamar-System des Azure-Sektors, der im Beta-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

Vom Krieg zerrüttetBearbeiten

Acamar III ist ein Klasse-M-Planet, auf dem harsche klimatische Lebensbedingungen herrschen. Die Acamarianer, eine humanoide Spezies, entwickelt sich auf dem Planeten. Die Spezies lebt anfänglich nomadisch und bewohnt nur zeitweise fruchtbare Regionen der Planetenoberfläche. Um das Jahr 2000. v. Chr. formen sich die ersten großen Stadtstaaten, die von Clans geleitet werden und ein Kastensystem entwickeln, das bis ins Industriezeitalter fortbesteht.[4]

Acamar III Frühe Stadt

Eine frühe Siedlung auf Acamar III.

Seit jeher sind Clankriege und Streitigkeiten an der Tagesordnung. Die meist wolkenverhangenen Himmel Acamars erlauben es den Bewohnern auch kaum einen Blick auf den Nachthimmel und die Sterne zu erhaschen. Im Jahr 2224 dringt schließlich ein Orioner-Raumschiff in das Acamar-System ein und entdeckt den mineralienreichen Planeten der Acamarianer. Die Orioner stellen wenig später einen friedvollen ersten Kontakt her und bieten den Acamarianern im Austausch ihrer Mineralen fortschrittliche Technologie an. Die Einwohner Acamars sind beeindruckt von den Möglichkeiten der Orioner, trauen ihnen jedoch nicht.[4]

Verschiedene Clanoberhäupter gehen schließlich eine Vereinbarung mit den Orionern ein, da sie hoffen mit den fortschrittlichen Orionwaffen ihre Clannachbarn zu vernichten. Als die Orioner schließlich große Förderanlagen errichten, die die Umwelt verschmutzen, erkennen die Clans, dass ihr eigentlicher Feind die Orioner sind. Ein Konflikt entsteht, der die Orioner von Acamar III vertreibt. Bis 2227 versuchen die Invasoren Acamar III zu unterjochen, doch gelingt es ihnen nicht, sodass sie sich von Acamar abwenden und sich anderen Welten, wie Coridan III zuwenden.[4] 2257 wird der Planet kurzzeitig, mitsamt dem gesamten Sternensystem, vom Klingonischen Reich erobert.[5]

Nach dem Abzug der Orioner gibt es Bemühungen die Clans in einen großen Rat zu vereinen, was jedoch nicht bei allen Führern auf positive Ohren stößt. Die Clan-Kriege werden entfacht, die aufgrund der Orion-Technologie verheerender den je sind. Während des Konflikts werden die zwei einflussreichsten Clans, die Shovraner und die Nalithaner, zerschlagen. Im Jahr 2266 werden die Clans schließlich im Herrschenden Rat vereint. Da nicht alle mit der neuen planetaren Regierung einverstanden sind, setzt die Regierung den "Andersdenkenden" ein Ultimatum: Entweder sie tragen zur Einheit des Planeten bei oder verlassen den Planeten.[4]

Einfluss der FöderationBearbeiten

Die Sammler, wie die Andersdenkenden sich nennen, verlassen schließlich 2268, mithilfe der Orion-Technologie den Planeten. Diese Gruppe streift schließlich durch angrenzende Sektoren und überfällt Kolonien, Planeten und Stationen und wird zu einer Piratengruppe.[4] 2366 reist die USS Enterprise-D nach Acamar III, da die Sammler Föderationsaußenposten überfallen. Jean-Luc Picard gelingt es die Sammler und die Acamarianer an einen Verhandlungstisch zu bringen, um ihre Differenzen zu überdenken.[3] 2368 kehren die Sammler schließlich vollkommen nach Acamar III zurück. Zu dieser Zeit haben die Acamarianer wenig Kontakt zu anderen Völkern, wenngleich die Ferengi-Allianz mehrere Male einen "Großen Deal" aushandeln will, der stets abgelehnt wird. In den 2370ern ist Acamar III bestrebt in die Vereinigte Föderation der Planeten aufgenommen zu werden. Diese Bestrebung wird in den späten 2370ern schließlich belohnt.[4]

2381 wird Acamar III von den Borg angegriffen und fast vollkommen verwüstet. Während der Schlacht von Acamar III kommt es im Orbit der Welt zu einer großen Schlacht, bei der auch die USS Aventine zum Einsatz kommt. Dabei werden der Captain und der Erste Offizier getötet, sodass Ezri Dax das Kommando übernimmt.[6]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Das Acamar-System
Acamar I • Acamar II • Acamar III
Weitere Sternensysteme des Azure- und Carraya-Sektors
AcamarAdelphousBaroliaCarrayaCraterisErigolJouret