Fandom

Memory Omega Wiki

Akira-Klasse

2.774Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten.png
Primäre Realität Spiegeluniversum


Akira-Klasse
Akira-Klasse-Drex.png
Spezifikationen Föderation-Logo.png
Hersteller:

Advanced Starship Design Bureau

[1]

Herstellungsort:

[2]

[3]

Klassifizierung:

Schwerer Kreuzer

[1]

Modell:

Klasse-III-Kreuzer

[4]

Länge:

464,43 Meter

[1]

Breite:

316,67 Meter

[1]

Höhe:

87,43 Meter

[1]

Masse:

3.055.000 MT

[1]

Decks:

26

[5]

Mannschaft:

500

[1]

Passagiere:

1.750

[6]

Evakuierungs-
limit:

4.500

[1]

Antriebssystem
Antrieb (Allg.):

Materie-Antimaterie-Reaktion

[1]

Reise-
geschwindigkeit:

Warp 6,00

[7]

Höchst-
geschwindigkeit:
  • Warp 9,2 (Standard-Maximum)
  • Warp 9,80 (für 12 Std.)

[5]

[1]

Impulssystem:

1 Impulssystem:

[1]

[5]

[7]

Triebwerke:
  • 2 FIG-5
  • 2 FIG-4

[7]

[7]

Warpsystem:

[5]

[1]

Gondeln:

2

[5]

Verteidigung
Schilde:

FSQ-7-Schutzschilde

[5]

Strahlenwaffen:

6 Typ-X-Phaserbänke

[1]

Torpedorampen:

15 Mk-80-DF-Torpedorampen

[8]

Torpedo-Art/Anzahl:

[6]

[9]

[9]

Hülle:

Ablativpanzerung

[5]

Technisches
Sensoren:

Klasse-4-Sensoren

[5]

Computer:

[7]

[7]

Transporter:

12 Transporter:

  • 4 Standard-Transporter
  • 4 Notfall-Transporter

[6]

[5]

[5]

Traktorstrahl:

2[5] - 3 Traktorstrahlemitter

[6]

Autoseparation möglich:

nein

[5]

Landen möglich:

nein

[5]

Beladung:

70 Frachteinheiten

[5]

Vorräte:

3 Jahre (Standard)

[7]

Hangaranzahl:

3 (1 Bug, 2 Heck)

[5]

Hangar:

21 Schiffe (Standard):

[5]

[7]

[7]

[7]

[7]

Rettungskapseln:

71

[10]

Kapitänsyacht:

nein

[10]

Hilfsschiffe
Peregrine-Klasse Seite.png

6 x Peregrine-Klasse Jäger

[11]

Talon-Klasse Scoutschiffe

[5]

Arbeitsbiene.png

10 x Arbeitsbiene

[7]

Historisches
In Dienst:

2368 (Prototyp: USS Akira)

[5]

Außer Dienst:

2400

[12]

Rolle:

[11]

[7]

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

[5]

Akirapatch.png

Die Akira-Klasse ist eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Schwere Kreuzer oder Eskortschiffe konzipiert.

GeschichteBearbeiten

EntwicklungsphaseBearbeiten

Während der anhaltenden Spannungen zwischen der Vereinigten Föderation der Planeten und der Cardassianischen Union in den 2350ern und 2360ern, entwickelt die Föderation ein nicht serienmäßig produziertes Aufklärungsschiff, das als Testschiff für neuartige Phaser und Torpedos dienen soll.[7] Zu diesem Zeitpunkt denken die Ingenieure der Sternenflotte nicht daran die Klasse als Frontlinien- oder Kriegsschiff einzusetzen.[5]

Dennoch geniest die Entwicklung der Akira-Klasse keinen hohen Prioritätsstatus und sowohl Ingenieure als auch Raumschiffdesigner glauben nicht an eine zukünftige Serienproduktion der Klasse. Als es 2367 zu der Schlacht von Wolf 359 kommt, die der Föderation eine verheerende Niederlage beschert und große Teile der Flotte auslöscht, wird nach leistungsfähigen Schiffen verlangt, die der Borgbedrohung Herr werden können.[7]

NCC-63549-Typ.jpg

Die Akira-Klasse wird ab 2373 häufig eingesetzt.

Die Akira-Klasse rückt daraufhin in den Brennpunkt der Ingenieure, die die Konstruktionsphase der Klasse weiter ankurbeln. Die Schiffe werden Teil der Perimeter-Defence-Directive (PDD),[5] die eine Reihe von 12[7] neuen Raumschiffklassen hervorbringt.[5] Für das Außenhüllendesign der Schiffsklasse orientieren sich die Sternenflotteningenieure an den alten ausgedienten Raumschiffen der NX-Klasse, zu denen auch das Erdenraumschiff Enterprise gehört.[11]

Schiffe dieser Klasse sollen zukünftig diverse Eigenschaften in einer Klasse vereinen. Dazu gehören unter anderem Schnelligkeit, Defensivkraft und die nötige Waffenstärke. Dabei soll ein Ziel sein, dass die Schiffe der Akira-Klasse gleich mehrere taktische Rollen übernehmen: Schiffe jener Klasse sollen bei Erstschlägen, Perimeterverteidigungen oder auch der Tiefenraumforschung eingesetzt werden. Die Schiffe der Akira-Klasse werden so ausgelegt, dass eine Generalüberholung erst nach 18 Jahren erforderlich sein soll.[5] Zur gleichen Zeit beginnt die Sternenflotte mit der Entwicklung von Ablegerklassen der Akira-Klasse: Die Steamrunner-Klasse und die Norway-Klasse entstehen.[6]

Dabei sollen sie als einige der ersten ihre Torpedos als Primärwaffen nutzen und haben darüber hinaus große Hangarkontingente für Jäger. Diese leistungsfähigen Kampfschiffe dienen zur taktischen Unterstützung und können Unterstützung bei planetaren Aktivitäten leisten. Die taktischen Hilfsschiffe können mit ihren Sprengkörpern auf mittlere Distanz meist siegreiche Angriffe durchführen, aber auch sicher kleine Raumeinheiten bergen und evakuieren.[7] Bereits im Jahr 2368 läuft die USS Akira[7] bei den Antares-Flottenwerften[2] vom Stapel. Nicht lange Zeit danach zeigt sich, dass die Akira-Klasse eine leistungsstarke Schiffsklasse ist, die unterschiedliche Aufgaben übernimmt.[7]

Erfolgskurs der KlasseBearbeiten

Erste Einsätze erfolgen in den späten 2360ern, zumeist gegen die Cardassianer oder Tholianer. 2368 nimmt ein Schiff der Klasse, die USS Nez Perce an einer Blockade gegen die Romulaner teil,[5] als diese unter dem Kommando von Admiral Sela im Klingonischen Bürgerkrieg das Haus von Duras unterstützen.[13] 2369 wird ein Schiff der Klasse, die USS Black Elk als vermisst gemeldet, nachdem es entlang der cardassianischen Grenze patrouilliert.[5]

In einer alternativen Quantenrealität wird die Akira-Klasse bereits in oder vor dem Jahr 2366 in die Sternenflotte integriert. Die USS James T. Kirk ist bereits in jenem Jahr aktiv.[14]
NCC-63549.jpg

Die Klasse übernimmt die unterschiedlichsten Aufgaben.

Seit mindestens 2370 werden Schiffe dieser Klasse ebenfalls in den Werften von Utopia-Planitia im Orbit des Mars gebaut. Als Captain Kathryn Elizabeth Janeway die fast fertiggestellte USS Voyager besucht, finden sich Schiffe der Klasse in den Werften.[3] Zur gleichen Zeit befinden sich die USS Enterprise-D in den Werften und wird zwischen zwei Schiffen der Akira-Klasse generalüberholt.[15] Mit der Inbetriebnahme der Schiffsklasse werden Schiffe der Akira-Klasse als Klasse-III-Kreuzer geführt.[4]

2371 wird die USS Susquehanna bei Draconis IX eingesetzt, als die Tholianer das Draconis-System angreifen. Außerhalb von Kämpfen werden die Schiffe als Sensor- und Überwachungsstationen eingesetzt. Außerdem setzt man die Schiffe, aufgrund ihrer großen Hangarkapazität, für Kolonisationen oder Evakuierungen ein. Ihren ersten großen Einsatz haben die Schiffe der Akira-Klasse während der Schlacht von Sektor 001 im Jahr 2373,[5] als der Borg-Kubus 461 die Erde angreift. Schiffe der Klasse, darunter die USS Thunderchild, sind hier an der Zerstörung des Kubus beteiligt.[16]

Mit dem Ausbruch des Dominion-Kriegs werden dutzende Schiffe der Akira-Klasse eingesetzt. Die USS Osceola beispielsweise ist Teil einer Flotte, die die Ketracel-White-Anlage auf Narciso II vernichtet. Bei der Operation Rückkehr 2374 sind Schwere Kreuzer der Akira-Klasse beteiligt. Die USS Mateo zerstört dabei fünf Mittlere Kreuzer der Galor-Klasse.[5] Im gleichen Jahr[17] greift die USS Spector[5] die von den Romulanern gekaperte USS Prometheus an, um sie zurückzuerobern.[17] Später ist die USS Red Cloud an der Zweiten Schlacht von Vulcanis beteiligt und rettet 250 Leben während des Kampfs. Die USS Geronimo wird im gleichen Jahr bei der großangelegten Schlacht von Chin'toka vernichtet.[5] In den unterschiedlichsten anderen Schlachten des Krieges, so auch in der finalen Schlacht um Cardassia 2375, werden dutzende Schiffe der Klasse eingesetzt.[7]

Mit dem Ende des Dominion-Krieg verbleiben die Schiffe der Akira-Klasse als fester Bestandteil der Flotte.[5] 2378 nimmt ein Schiff der Akira-Klasse, die USS Geronimo (II) an einem Kriegsspiel teil, um die Systeme der USS Sovereign zu testen.[18] Im Jahr 2380 sind Schiffe der Klasse Teil einer Flotte, die sich unter der Leitung der USS Enterprise-E, der Borgfraktion unter der Vulkanierin T'Urell annimmt, um sie aufzuhalten. Dabei nehmen Schiffe an einer groß angelegten Schlacht in den Badlands teil.[19] 2381 werden die Schiffe der Akira-Klasse gegen die Borg eingesetzt. Zahlreiche Schiffe fallen der Zerstörungswut des Kollekitvs zum Opfer, darunter auch die USS Thunderchild.[20]

BeschreibungBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Raumschiffe der Akira-Klasse sind 464,43 Meter lange, 316,67 Meter breite und 87,43 Meter hohe[1] Klasse-III-Raumschiffe[4] mit der Konfiguration eines Schweren Kreuzers. Die Klasse hat eine Masse von 3.055.000 Metrischen Tonnen.[1]

Akira-Klasse-Diagramm.jpg

Übersicht über die Systeme der Klasse

Auf 26 Decks[5] finden standardmäßig 500 Mannschaftsmitglieder einschließlich Offizieren Platz.[7] Die Klasse bietet Platz für 1.750 weitere Passagiere[6] und kann im Notfall 4.500 Flüchtlinge aufnehmen.[1] Dabei kann das Schiff auf 12 Transporter zurückgreifen.[6] Eine normale Mission dieser Klasse kann drei Jahre dauern.[7] Wie ein Großteil der Sternenflottenschiffe seit dem 21. Jahrhundert besitzen die Schiffe der Akira-Klasse eine Untertassensektion mit auswechselbarem Brückenmodul.[5] Das Design des Schiffes ist von dem Baustil des mittleren 24. Jahrhunderts geprägt, der sich auch in Schiffen der Sovereign-Klasse und Saber-Klasse niederschlägt.[6]

Bewaffnung & TechnikBearbeiten

Ausgestattet ist die Klasse mit einem leistungsstarken Impulsantrieb:[1] Anders als bei vielen anderen Klassen beinhaltet dieser verschiedene Modelle: Zwei FIG-5 und zwei FIG-4 subatomare zusammengeschlossene Energie-Impulstriebwerke.[7] Dadurch wird eine Höchstgeschwindigkeit von 92 Prozent der Lichtgeschwindigkeit erreicht.[5] Als mit einem 1500-Plus-Cochrane-Warpkern ausgestatteter Warpantrieb[1] dienten zwei verbesserte lineare Warpantriebseinheiten des Typs LF-35. Dadurch sind Schiffe dieser Klasse dazu ausgelegt, eine Reisegeschwindigkeit von Warp 6,0 beizubehalten,[7] können jedoch im Notfall auch Warp 9,8 für 12 Stunden erreichen.[1]

Akira-Klasse zweite Borg-Invasion.jpg

Ein Kreuzer der Akira-Klasse feuert Photonentorpedos ab.

Auf der Ober- und Unterseite der Untertassensektion und auf der Sekundärhülle, die filigran durch Streben am Diskussegment verbunden ist, befinden sich 6 Typ-X-Phaserbänke, die jedoch nur als Ergänzung fungieren: Das Schiff ist besonders auf einen Einsatz von Torpedos ausgelegt und hat als Primärwaffen 15 Mk 80 Direkt Feuernde Torpedorampen,[7] die mit insgesamt 295 Photonentorpedos,[6] Quantentorpedos und Trikobalttorpedos ausgestattet sind.[9] Als Verteidigungsmaßnahmen dienen Deflektorschilde vom Modell FSQ-7.[7]

Eine Besonderheit der Akira-Klasse ist der Kettenreaktionspulsar, ein modifizierter Torpedo, der, einmal abgefeuert, die Schildsignatur eines Schiffes verfolgt und nach dem Auftreffen auf die feindliche Schildblase auf ein nahegelegenes feindliches Schiff überspringt, bis seine Energie verbraucht ist.[21] Zusätzlich sind in den Schiffen der Klasse Konsolen für die Punktverteidigung eingebaut. Jene Konsole beschießt während des Kampfes eigenständig feindliche Schiffe.[11]

Das Computersystem des Schiffes gehört dem Modell M-14 an und verwendet Isolinear-II-Prozessoren, was für Schiffe des mittleren und späten 24. Jahrhunderts relativ untypisch ist, da diese meist M-15- oder M-16-Systeme und Isolinear-III-Prozessoren verwenden. Für die Navigation gibt es, wie bei den meisten eher für Kampfeinsätze entwickelten Klassen der Zeit, ein RAV/ISHAK-Mod-2-Warp-Astralleitsystem.[7]

Auf dem Schiff sind drei Traktorstrahlemitter montiert.[6] Außerdem besitzt das Schiff einen dreitürigen Hangar im Bugbereich, der von dreilagigen Schutzschilden umgeben ist, und zwei heckwärtige Shuttlerampen. Vom Bughangar aus können bis zu 40 Jäger verschiedener Modelle,[7] darunter der Peregrine-Klasse,[11] gestartet werden. Des Weiteren sind zehn Shuttles und fünf Shuttlekapseln von unterschiedlichen Klassen und zehn Arbeitsbienen an Bord.[7]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Laut The Ship Recognition Manual, Volume 1: The Ships of Starfleet haben Schiffe der Klasse eine Standardbesatzung von 500 Mann, Platz für 55 Passagiere und Raum für die Evakuierung von 4.500 Individuen. Schiffe der Akira-Klasse sind mit 400 Crewquartieren einfachster Art ausgestattet, 75 sind größer als die Basisquartiere, 35 luxuriös und 20 auf besondere Wünsche und Anforderungen umrüstbar. Sie haben 180 Rettungskapseln, die je vier Personen fassen. Schiffe der Klasse tragen bis zu 900 Photonentorpedos mit sich. Laut dem nicht lizenzierten Referenzwerk beginnt die Entwicklung der Akira-Klasse im Jahr 2350 im Zuge der Perimeter-Verteidigung-Direktive. Einschlägige Kriege wie der Cardassianische Krieg in den 2350ern und der Tzenkethi-Krieg und der erneute Kontakt mit den Romulanern in den 2360ern machen es notwendig, ein schlagkräftiges Schiff zu entwickeln, das in den Krisen bestehen kann.

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 1,18 Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuchα
  2. 2,0 2,1 Star Trek: Die offizielle Raumschiffsammlungα
  3. 3,0 3,1 VOY: Zeitschiff "Relativity"α
  4. 4,0 4,1 4,2 Star Trek: Deep Space Nine – Dominion Warsα
  5. 5,00 5,01 5,02 5,03 5,04 5,05 5,06 5,07 5,08 5,09 5,10 5,11 5,12 5,13 5,14 5,15 5,16 5,17 5,18 5,19 5,20 5,21 5,22 5,23 5,24 5,25 5,26 5,27 5,28 5,29 5,30 5,31 5,32 Starshipsen
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 6,5 6,6 6,7 6,8 6,9 The Price of Freedom (RPG)en
  7. 7,00 7,01 7,02 7,03 7,04 7,05 7,06 7,07 7,08 7,09 7,10 7,11 7,12 7,13 7,14 7,15 7,16 7,17 7,18 7,19 7,20 7,21 7,22 7,23 7,24 7,25 7,26 7,27 7,28 Star Trek Raumschiff-Guideα
  8. Während der Star Trek Raumschiff-Guideα fünfzehn Mk-80-DF-Torpedorampen nennt, was durch Starshipsen teilweise bestätigt wird, ist in Star Trek: Deep Space Nine – Das technische Handbuchα unlogischerweise von nur zwei Werfern die Rede. Möglicherweise sind damit aber nur die Torpedoräume gemeint, die mehrere Rohre beinhalten können. Sowohl die vorderen Waffenmodul-Torpedorampen als auch die Rampe über der Deflektorschüssel wurden auch in Star Trek: Der erste Kontaktα genutzt.
  9. 9,0 9,1 9,2 Star Trek: Starship Creatorα
  10. 10,0 10,1 Die offiziellen Star Trek Fakten und Infosα
  11. 11,0 11,1 11,2 11,3 11,4 Star Trek Online
  12. Star Trek: Legacy
  13. TNG: Der Kampf um das klingonische Reich, Teil IIα
  14. ST: MyU - The Embrace of Cold Architects
  15. Ships of the Lineα 2002
  16. Star Trek: Der erste Kontaktα
  17. 17,0 17,1 VOY: Flaschenpostα
  18. Star Trek: Bridge Commanderen
  19. Star Trek: Legacyα
  20. ST: Destiny - Verlorene Seelen
  21. Star Trek: Armadaα


Schwere Kreuzer / Eskortschiffe der Akira-Klasse
Föderation-Logo.png Vereinigte Föderation der Planeten Föderation-Logo.png
USS AkiraUSS Akira-BUSS AndromedaUSS AndrosiaUSS AntietamUSS ApacheUSS AquinoUSS BeginUSS BishopUSS AscensionUSS AvondaleUSS Black ElkUSS BonaparteUSS BondarUSS BrazasUSS CapetownUSS Carla RomneyUSS CentaurUSS Cristiani USS CitadelUSS ConstantUSS CourageousUSS CrusaderUSS DariusUSS DefenderUSS DevoreUSS DominanceUSS EndeavorUSS EssexUSS FearlessUSS GallantUSS GaltieriUSS GarneauUSS GenevaUSS GeronimoUSS Geronimo (II)USS GoliathUSS GorbachevUSS GrantUSS GryphonUSS GryphonUSS HopeUSS HotspurUSS InvernessUSS JaganathUSS James T. KirkUSS JarlUSS JeffersonUSS JubeiUSS JupiterUSS KaliUSS Kal-if-feeUSS KennedyUSS Kelvin-BUSS KohUSS KravchukUSS LafayetteUSS LakotaUSS LandsbergisUSS Leyte GulfUSS LincolnUSS MagellanUSS MalevolentUSS MartinezUSS MasamuneUSS MateoUSS MathiasUSS MaxwellUSS MeerUSS MeneleasUSS MerlinUSS MinotaurUSS MitterandUSS MontgomeryUSS MorningstarUSS NautilusUSS Nez PerceUSS NikitaUSS NordhausUSS NorrisUSS NostromoUSS OsceolaUSS PathfinderUSS PeerlessUSS PerseusUSS PoseidonUSS RabinUSS RamosUSS RapierUSS ReaganUSS Red CloudUSS RenegadeUSS RenownUSS ResilientUSS ResolutionUSS ReverentUSS RhodesUSS RigelUSS ScimitarUSS SeattleUSS SentinelUSS ShamirUSS SharanskyUSS ShevardnadzeUSS SihanoukUSS SinghUSS SpectorUSS SpiritUSS StalingradUSS SummitUSS SumterUSS SusquehannaUSS TemplarUSS ThatcherUSS TheodoreUSS ThunderbirdUSS ThunderchildUSS TimberwolfUSS TridentUSS TrinityUSS TripoliUSS TrojanUSS ValhallaUSS VenerableUSS VeriteUSS VicksburgUSS VindictiveUSS VirgilUSS WashingtonUSS WinchesterUSS YeltsinNCC-63646
Logo Terranisches Imperium.png Terranisches Imperium Logo Terranisches Imperium.png
ISS Akira-B
Schiffklassen verwandter Baureihen
Akira-Klasse (Spiegeluniversum) • Armitage-Klasse (Spiegeluniversum) • Alita-KlasseThunderchild-KlasseZephyr-II-Klasse

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki