Fandom

Memory Omega Wiki

Cervantes Quinn

2.786Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
Cervantes Quinn
Allgemein
Spezies:

Mensch

Geschlecht:

Männlich

Biografie
Heimat:

Erde

Familie:

Ehefrau: Denise, Linda, Molly, Amy

Beruf:

Händler

Cervantes Quinn ist ein Mensch vom Planeten Erde.

BiografieBearbeiten

Er hat bereits vier Ehen hinter sich, wobei ihm im Nachhinein eine schlimmer als die andere vorkommt.[1]

Direkt nach seinem Collegeabschluss heiratet er seine erste Frau Denise. Fünf Monate nach ihrer Hochzeit stirbt sie jedoch an Xenopolycytemia. Als Folge dieses Verlustes schließt Quinn sich einer Söldnergruppe an, wo er einiges über Guerillakriegsführung lernt.[2]

Nachdem er die Gruppe verlassen hat, heiratet er noch drei weitere Male. Linda, Molly und Amy. Formal ist er allerdings noch mit seiner Frau Amy verheiratet.

Mitte der 60er Jahre des 23. Jahrhunderts landet er als halb-seriöser Händler und Glücksritter auf der Föderationssternenbasis Vanguard. Mit seinem eigenen kleinen Raumschiff, der Rocinante geht er den verschiedensten, nicht immer ganz legalen, Aufgaben in der Taurus-Region nach. Als Provokateur liebt er es, Menschen zu manipulieren und Chaos zu säen. Er ist schlagfertig und mag ironische Untertreibungen. Wenn gar nichts mehr geht, kann er auch gut Schläge austeilen. Trotz allem hat er noch ein Gewissen: Er würde nie absichtlich jemanden verletzen oder aus Profitgier Leid zufügen.

2265 bestiehlt er im Auftrag des orionischen Verbrecherkönigs Ganz den Föderationsaußenposten auf Ravanar IV. Er versagt bei diesem Auftrag und steht fortan in der Schuld seines Auftraggebers.

Wenig später wird das Raumschiff USS Bombay nach Ravanar IV geschickt um die beschädigten Systeme des Außenpostens zu ersetzen. Dabei wird sie von Tholianern im Orbit des Planeten zerstört. Geheimdienstoffizierin T'Prynn macht Quinn dafür verantwortlich und meint, dass er der Sternenflotte von nun an etwas schulde.

Schon bald darauf erhält er von Ganz einen weiteren Auftrag, der jedoch lediglich dazu dienen soll, Quinn zu ermorden. Mit T'Prynns Hilfe kann er diese Aufgabe jedoch wieder Erwarten für sich erfolgreich abschließen. Ganz zeigt sich sichtlich beeindruckt und erkennt dessen Nutzen für sich.

Von T'Prynn wird er des Weiteren damit beauftragt, dem Journalisten Tim Pennington gefälschte, aber inhaltlich korrekte, Daten – über die Hintergründe bezüglich der Zerstörung der Bombay zuzuspielen. Als dieser die Daten veröffentlicht und sich herausstellt, dass sie gänzlich gefälscht sind, verliert Pennington seinen Job. Da Quinn unbeabsichtigt das Leben des jungen Journalisten zerstört hat, beschließt er, sich Pennington anzunehmen.[1]

Der Quartiermeister von Vanguard verschafft Quinn im selben Jahr den Job, Versorgungslieferungen für die Kolonien innerhalb der Taurus-Region zu übernehmen. Tim Pennington begleitet ihn auf dem Weg zur Kolonie auf Boam II um bei der Gelegenheit die Kolonisten zu interviewen und so Material für einen Artikel zu sammeln. Gleichzeitig soll Quinn für Ganz einen seiner Buchhalter auf Yerad III abholen. Und T'Prynn verlangt zur gleichen Zeit von ihm, eine Raumsonde der Klingonen abzufangen. Diese ganzen Verpflichtungen führen dazu, dass Quinn und Pennington nie auf Boam II ankommen.[3]

Im folgenden Jahr trägt er mit seinem Schiff, der Rocinante maßgeblich dazu bei, dass das Eindringen der Sternenflotte ins Jinoteur-System nicht in einem Desaster endet.[4]

Nach den Ereignissen von Jinoteur stellt Quinn seine Dienste dem Sternenflottengeheimdienst zur Verfügung. Er sieht darin eine Chance, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, das er nach dem Tod seiner ersten Frau vor dreißig Jahren als völlig verpfuscht ansieht. Dabei kommen ihm seine Erfahrungen, die er als Söldner gesammelt hat, sehr zugute. Bei einem dieser Einsätze ist er gezwungen, sein Schiff, die Rocinante zu opfern. Das Schicksal beschert ihm jedoch schon bald Ersatz. Nachdem er seinen langjährigen Erzrivalen, den Nalori-Killer Zett Nilric, im Zweikampf tötet, nimmt Cervantes Quinn dessen Schiff, ein mit der modernsten Technik ausgestattetes nalorisches Handelsschiff mit Namen Icarion, an sich und tauft es auf Namen Dulcinea.[2]

Im weiteren Verlauf seiner Tätigkeit für den Sternenflottengeheimdienst kommt er seiner Partnerin Lieutenant Commander Bridget McLellan immer näher und die beiden beginnen ein intimes Verhältnis. Sogar Zukunftspläne beginnen die beiden zu schmieden. Bei ihrem letzten Einsatz kommt McLellan jedoch ums Leben. Auch wird die Dulcinea dabei zerstört und Quinn steht ohne Schiff und ohne jeden Besitz dar. Diese Schicksalsschläge sind zu viel für Quinn und er beginnt, seinen Kummer im Alkohol zu ertränken.[5]

ReferenzenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki