FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Primäre Realität Spiegeluniversum


Charles Anthony Tucker
Charles Anthony Tucker III
Allgemein Föderation-Logo
Alias:

Trip

[1]

Spezies:

Mensch

[1]

Geschlecht:

männlich

[1]

Biografie
Geburt:

2121, Erde

[1]

Tod:

nach 2238

[2]

Heimat:

Erde

[1]

Familie:

Familie Tucker

[1]

Beruf:

Ingenieur

[1]

Organisation:

[3]
[4]
[4]

Derzeitiger Posten:

Enterprise

[4]

Dienstgrad:

Commander

[3]

Zugehörigkeit:

[3]
[4]

Insignia:
CDR (ENT).png
Earth ops crew.png

[3]

Charles Anthony Tucker III ist ein Mensch, der im 22. Jahrhundert als Commander in der Erdsternenflotte dient. In den 215ern dient er als Chefingenieur auf der Enterprise. Später wird er von Sektion 31 eingezogen.

BiografieBearbeiten

2121-2139: Frühe JahreBearbeiten

Charles Tucker wird 2121 auf der Erde in Florida geboren.

[...][5]

[...][4]

Tucker besucht in Panama City die Baychore-Grundschule. Als er später in der 10. Klasse ist lernt er seinen ersten Außerirdischen kennen: Den vulkanischen Biologielehrer Velik.[6]

2139-2140: Daedalus-ProjectBearbeiten

In 2139 wird Tucker von Professor Victor Brodesser als Operations Manger zum Daedalus Projekt, welches sich mit einem experimmentellen kaskadischen Ionen-Antrieb der theoretisch Warp 7,6 erreichen könnte beschäftigt, hinzugezogen. Nach einem Jahr Arbeit an dem Projekt gerät Tucker in einen Streit über die Höhe des Sicherheitsspielraums des Antriebs. Tucker will einen Sicherheitsspielraum mit höherer Obergrenze was allerdings die Beschleunigung des Schiffes verlangsamen würde. Der Streit zwischen Tucker und seinem Projektleiter dauert mehrere Wochen an, bis der Professor Tucker in sein Quartier ruft. Tucker denkt, dass Brodesser ihn durch einen weniger widerspenstigen OPS Manager ersetzen will, Brodesser will Tucker allerdings nur mitteilen, dass er seine Position überdacht hat und Tucker nun zustimmt und die Geschwindigkeit des Antriebs auf ein Niveu welches 5% höher als das von Tucker vorgeschlagene ist gesenkt wird. Der Professor fragt Tucker of er damit einverstanden wäre und der junge Lieutenant gibt ihm sein OK. Am nächsten Tag, beim Start der Daedalus, dem Schiff, welches den Kaskadischen Ionen-Antrieb testen soll, explodiert der Ionen-Antrieb nach dem Start und tötet die gesammte Crew sowie Victor Brodesser, welcher zum Start des Schiffs an Bord war.[7]

2143-2151: NX-ProgrammBearbeiten

Nachdem das Daedalus-Projekt gescheitert ist, wird Tucker einem anderen Warp-Projekt zugeteilt: Dem NX-Programm. Tucker arbeitet dort als Ingenieur an dem Raumschiff, nicht direkt an der Entwicklung des Antriebs in Captain Jefferies' Ingenieurteam. In 2143 kommt er zur Zerstörung der NX-Alpha, dem ersten Prototypen des NX-Programms, aufgrund einer Überladung im Antrieb. Tucker greift kurze Zeit später in eine Diskussion zwischen Commodore Forrest, Commander Archer, Commander Robinson und einem Ratgeber des Vulkanischen Oberkommandos ein, in der es darum geht ob der Prototyp durch einen Pilotenfehler oder Unzuverlässigkeit der Antriebskonstruktion zerstört wurde. Tucker verteidigt dabei den Antrieb und verspottet die Vulkanier dafür, dass sie deutlich länger als die Menschen gebraucht haben, um Warp 2 zu erreichen. Forrest weist Tucker daraufhin zurecht, dieser entschuldigt sich nur kurz und kehrt zurück an seine Arbeit.

Am Abend treffen sich Tucker und Archer im Club 602. Tucker erklärt Archer woher sein Spitzname Trip herkommt und Archer bedankt sich für die Unterstützung bei der Diskussion. Die beiden kommen ins Gespräch und nach einiger Zeit setzt sich Commodore Forrest dazu. Dieser teilt den beiden mit, dass das NX-Programm eingestellt wird. Daraufhin verlässt Forrest den Club und Robinson setzt sich nach einiger Zeit zu seinen Kollegen. Tucker konfrontiert Robinson mit der Möglichkeit eines Pilotenfehlers, dieser schiebt es jedoch auf den Antrieb. Archer stimmt Tucker zu und der Lieutenant fügt hinzu, dass der Antrieb funktioniert, die Materie/Antimaterie Mischung nur noch nicht ausgeglichen sei. Archer und Robinson steigern sich immer weiter in den Streit hinein, bis Archer Robinson gegenüber handgreiflich wird und eine Prügelei zwischen den beiden Testpiloten beginnt. Tucker und zwei andere Sternenflottenoffiziere müssen die beiden separieren.

Archer und Robinson kommen, nachdem sie ihren Streit beigelegt haben, zu dem Schluss, dass der zweite Prototyp den die Sternenflotte hat mit von Archer vorgeschlagenen Kompensationen die Warp-2-Barriere durchbrechen müsste. Tucker soll ihnen bei der Umsetzung und dem nicht genehmigten Start der NX-Beta helfen. Der Testflug gelingt, trotz einiger Turbolenzen, die NX-Beta erreich Warp 2,5 und überzeugt damit die Sternenflotte das NX-Programm nicht einzustellen. Tucker bleibt beim NX-Programm und wird 2151 von Archer, welcher zum Captain des Warp-5-Prototypschiffs Enterprise NX-01 ernannt wurde, zum Chefingenieur des neuen Schiffes gemacht.[8]

2151-2153: Forschungsmission der EnterpriseBearbeiten

Aufbruch ins UnbekannteBearbeiten

2151 ist Tucker Chefingenieur der Enterprise NX-01.[9]

[...][9]

Auf Archer IVBearbeiten

[...][10]

SchwangerschaftBearbeiten

[...][11]

T'Pols BriefBearbeiten

[...][12]

Aufrüstung der EnterpriseBearbeiten

[...][13]

Gefangen in Färe 1Bearbeiten

[...][14]

Gegen die RaumpiratenBearbeiten

[...][15]

LianaBearbeiten

[...][16]

2152: Durch die WüsteBearbeiten

[...][17]

Ausgeraubt auf RisaBearbeiten

[...][18]

Die SchockwelleBearbeiten

[...][19][20]

KaitaamaBearbeiten

[...][21]

Alleine mit Zho'KaanBearbeiten

[...][22]

Konfrontation mit der größten AngstBearbeiten

[...][23]

FeezalBearbeiten

[...][24]

Reise nach CanamarBearbeiten

[...][25]

2153: Der CogenitorBearbeiten

[...][26]

Zwischenfall im Denari-SystemBearbeiten

[...][7][27]

Tod in der FamilieBearbeiten

[...][1]

2153-2154: Xindi-MissionBearbeiten

Beginn der NeuropressursitzungenBearbeiten

[...][28][29]

Trellium-DBearbeiten

[...][30]

Sabotierung der Kemocite-LadungBearbeiten

[...][31]

SimBearbeiten

Tucker erleidet bei einer Mission lebensbedrohende Verletzungen, kann aber durch Sim, seinen Klon, gerettet werden.

[...][3]

Beziehung mit Cole und AuswirkungenBearbeiten

[...][32]

2154: "Meuterei"Bearbeiten

[...][33]

Azati PrimeBearbeiten

[...][34]

Der Brief an die TaylorsBearbeiten

[...][35]

Stunde NullBearbeiten

[...][36][37][38]

2154: Weitere MissionenBearbeiten

1944: Im Zweiten WeltkriegBearbeiten

[...][39][40]

Urlaub auf VulkanBearbeiten

[...][41]

Verhinderung eines KriegesBearbeiten

[...][42][43][44]

Der Subquanten-TransporterBearbeiten

[...][45]

TodBearbeiten

[...][46]

Das DrohnenschiffBearbeiten

[...][47][48]

Versetzung auf die ColumbiaBearbeiten

[...][49]

2154: Auf der ColumbiaBearbeiten

Die klingonischen AugmentsBearbeiten

[...][50][51]

Vorübergehende Rückkehr auf die EnterpriseBearbeiten

[...][52]

2154-2155: Zurück auf der EnterpriseBearbeiten

2155: Die Terra-Prime-KriseBearbeiten

[...][53][54]

Elizabeth wird, wie auch T'Pols Mutter T'Les, im T'Karath Heiligtum beerdigt.[2]

"Tod"Bearbeiten

Im Februar wird Tucker mit Tinh Hoc Phuong in romulanisches Territorium geschickt, um das romulanische Warp-Sieben-Entwicklungsprojekt zu sabotieren und, wenn möglich, in Besitz zu bringen. Zu diesem Zweck lassen sich beide auf Adigeon Prime kosmetischen Operationen und genetischen Manipulationen unterziehen und nehmen so das Aussehen und die Identität von Romulanern an.[2]

Anschließend reisen beide nach Ratar II, um dort die romulanische Splittergruppe Ejhoi Ormiin zu infiltrieren, die einen Warp-Wissenschaftler nahmens Ehrehin inhaftiert haben. Dieser ist für das Avaihh lli vastam, das romulanische Warp-Sieben-Programm, verantwortlich. Als Tucker zusammen mit Tinh Hoc Phuona, Ehrehin zu den Koalitionswelten verschleppen wollen, werden sie endeckt. Tinh Hoc Phuona wird vom Führer der Gruppe, Ch'uiv, erschossen als er versucht die Schuld für die gescheiterte Entführung auf sich zu nehmen.[4]

2155-2160: Im Irdisch-Romulanischer KriegBearbeiten

[...]

Späteres LebenBearbeiten

[...]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki