FANDOM


Die vulkanischen Heiltrance kann von Vulkaniern dazu genutzt werden, um ihre Körperfunktionen zu steuern. Sie können so die ganze Kraft ihres Körpers auf zum Beispiel ein verletztes Organ konzentrieren. Dabei sinken die Biofunktionen bedrohlich ab und es hat den Anschein, dass der Patient dem Tode nahe wäre. Um einen Vulkanier aus der Trance zu wecken, ist es notwendig, ihn zu schlagen, damit sein Kreislauf wieder in Gang kommt.

Doktor M'Benga kennt diese vulkanische Besonderheit und kann so Spock nach einer gefährlichen Verletzung wieder aus der Heiltrance holen. (TOS: Der erste Kriegα )

Versetzen sich Vulkanier in die Heiltrance ohne medizinische Indikation, können sie auch bestimmen, nach welcher Zeitspanne sie wieder daraus erwachen wollen. (TOS: Stein und Staubα )

Durch die Heiltrance und Selbstdisziplin können auch große Schmerzen unterdrückt werden. Dies geht sogar so weit, dass eine Zeit lang äußerlich nicht mehr von den Schmerzen und der Krankheit beziehungsweise Verletzung zu merken ist. (TOS: Spock außer Kontrolleα )

Diese Heiltrance kann allerding nicht bei einem T'lokan-Schisma helfen. (VOY: Tuvoks Flashbackα )

Siehe auch
Vulkanische Neuropressur (ENT: Die Xindiα

)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki