FANDOM


Klasse-9-Sonde
Klasse-9-Sonde
Spezifikationen Föderation-Logo
Hersteller:

Entwicklungslabor für Verteidigungswaffen

[1]

Typ:

Instrumentierte Sonde

[2]

Bereich:

Langstrecken-Multimissions-Warpsonde

[2]

Nutzung:

Notfall-Logbuch-/ Nachrichtenkapsel

[2]

Vorgänger:

Photonentorpedo (Hülle)

[2]

Länge:

2,1 Meter

[2]

Breite:

0,76 Meter

[2]

Höhe:

0,45 Meter

[2]

Technik
Antrieb:

Materie-Antimaterie-Reaktion

[2]

Reichweite:

7,6 x 102 Lichtjahre

[2]

Delta-v-Grenze:

Warp 9

[2]

Sensoren:
  • EM-Subraum-Palette
  • Interstellare Raum-Chemie-Palette
  • Missions-spezifische Module

[2]

[2]

[2]

Fernerfassung:

6.500 Kanäle bei 270 Megawatt

[2]

Ausstattung:

50-Kanal-Transponderecho

[2]

Warpsystem:

M/A-Warpfeld-erhaltungstriebwerk

[2]

Hülle:

Terminium

[2]

Computersystem:

[2]

[2]

Einsatzdauer:
  • 12 Std. (Warp 9)
  • 14 Tage (Warp 8)

[2]

[2]

Nutzung
Genutzt in:

[1]

[2]

In Dienst:

Ca. 2363

[2]

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

[2]


Klasse-9a-Sonde
Mark-Q-II-Quantentorpedo
Spezifikationen Föderation-Logo
Hersteller:

Entwicklungslabor für Verteidigungswaffen

[1]

Typ:

Instrumentierte Sonde

[1]

Bereich:

Langstrecken-Multimissions-Warpsonde

[2]

Nutzung:

Notfall-Logbuch-/ Nachrichtenkapsel

[2]

Vorgänger:

Quantentorpedo (Hülle)

[1]

Länge:

Ca. 2 Meter

[1]

Breite:

Ca. 1 Meter

[1]

Höhe:

Ca. 0,5 Meter

[1]

Technik
Antrieb:

Materie-Antimaterie-Reaktion

[2]

Reichweite:

900 Lichtjahre

[1]

Delta-v-Grenze:

> Warp 9

[1]

Sensoren:
  • EM-Subraum-Palette
  • Interstellare Raum-Chemie-Palette
  • Missions-spezifische Module

[2]

[2]

[2]

Fernerfassung:

6.500 Kanäle bei 270 Megawatt

[2]

Ausstattung:

50-Kanal-Transponderecho

[2]

Warpsystem:

M/A-Warpfeld-erhaltungstriebwerk

[2]

Hülle:

Terminium-Keramik-Panzer

[1]

Computersystem:

[2]

[2]

Nutzung
Genutzt in:

[1]

[1]

In Dienst:

Ca. 2369

[1]

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

[1]


Die Klasse-9-Sonde ist eine Sondenklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Sie ist als Langstrecken-Multimissions-Warpsonde konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Die normale Variante wird ab etwa 2363 oder davor auf Multimissions-Forschungsschiffen der Galaxy-Klasse genutzt.[2]

Auch auf Deep Space 9 können diese auf Photonentorpedos basierenden Sonden eingesetzt werden.[1]

Mit der Entwicklung des Quantentorpedos entsteht auch die darauf beruhende Klasse 9a, die von der Sternenflotte experimentell getestet und ab etwa 2369 eingesetzt wird. Wie die normale Variante kann auch diese Klasse innerhalt von 15 Minuten auf Deep Space 9 montiert werden. Auch Eskortschiffe der Defiant-Klasse können optional mit diesen Quantentorpedo-Sonden ausgestattet werden.[1]

BeschreibungBearbeiten

Die Klasse-9-Sonde kann für viele verschiedene Missionen genutzt werden, dient jedoch meist als Notfall-Logbuch- oder Nachrichtenkapsel mit Zielfluglenkung zu Sternenbasen oder anderen Raumschiffen. Der Rumpf basiert auf dem Photonentorpedo und hat somit eine Terminium-Hülle, eine Länge von 2,1 Meter, eine Breite von 0,76 Metern und eine Höhe von 0,45 Metern. Sie erreicht bei Warp 9 eine Reichweite von 720 Lichtjahren und wird durch ein Materie-/ Antimaterie-Warpfelderhaltungstriebwerk angetrieben. Die Sonde kann zwölf Stunden bei Warp 9 verbringen, hat aber auch eine ausgedehnte Brennstoffversorgung bei Warp 8 für bis zu 14 Tage Flugdauer. Die Sensoren umfassen neben der üblichen Palette missionsspezifische Module. Außerdem hat die Sonde einen begrenzten Ladeinhalt. Der isolineare Erinnerungsspeicher hat eine Kapazität von 3.400 Kiloquad. Zusätzlich ist die Warpsonde mit einem 50-Kanal-Transponerecho ausgestattet. Die Telemetrie erfolgt über 6.500 Kanäle bei 270 Megawatt.[2]

Die auf Quantentorpedos basierende Klasse-9a-Sonde besitzt eine höhere Delta-v-Rate und kann somit Geschwindigkeiten über Warp 9 erreichen. Die gleichbleibenden Missionsvorgaben können somit auch in 900 Lichtjahren Entfernung erreicht werden.[1]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten