FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


Kobali Prime
Kobali Prime
Kartographie
Galaxie:

Milchstraße

[1]

Quadrant:

Delta-Quadrant

[1]

Region:

Kotaba-Region

[1]

Sektorblock:

Vyntadi-Ausdehnung

[1]

Sektor:

Kobali-Sektor

[1]

Ausdehnung:

Kotaba-Ausdehnung

[1]

System:

Kobali-System

[1]

Position:

2

[2]

Klasse:

M

[2]

Landschaft:

Seen und Gebirge

[2]

Sehenswürdigkeiten:

Kobali-Tempel

[2]

Historisches
Einwanderer:

[2]

[2]

Einwohnerzahl:

80 Millionen

[2]

Sprache:

Kobali

[2]

Kolonisiert:

2320 (Kobali)

[2]

Stationen:

Werften im Orbit

[2]

Städte:

Kobali-Stadt (Hauptstadt)

[2]

Zugehörigkeit:

Vaadwaur-Suprematie (antik)

[2]

Kobali Prime (auch: K'bala II) ist ein Mond im Kobali-System des Kobali-Sektors, der im Delta-Quadranten beheimatet ist. Der Mond gehört der Klasse M an. Er umkreist den Klasse-J-Planeten Kobali III.

GeschichteBearbeiten

Der Planet K'bala II findet sich in einem System nahe der Kotaba-Ausdehnung.[1] Vor dem Jahr 1484 kolonisiert die Vaadwaur-Oberherrschaft den Planeten. Dabei dient der Planet nicht wie viele andere Welten der Vaadwaur als Militärstützpunkt, sondern als Heimat für zahlreiche Zivilisten und Familien von Soldaten.[2]

Im Jahr 1484 fällt die Oberherrschaft der Vaadwaur unter den Angriffen der Turei und anderer Spezies' des Delta-Quadranten, als der Verbund Vaadwaur Prime vom Orbit aus bombardiert. Die Oberherrschaft beschließt auf den verschiedensten Welten, darunter auch K'bala II, die Bevölkerung in Stasis zu versetzen, um das Überleben der Vaadwaur zu sichern.[3] Hunderte von Jahren bleibt unbekannt, dass sich auf der Welt unterirdische Stasiskammern befinden, die Vaadwaur beinhalten. Um 2320 wird der Planet schließlich von den Kobali kolonisiert, die auf der Suche nach einer neuen Heimatwelt sind.[2] Jene Spezies muss, um sich fortzupflanzen, die Toten anderer Spezies' wieder beleben und zu Kobali umwandeln.[4]

Da die Kobali ihre ursprüngliche Heimatwelt verlassen haben, benennen sie den Planeten zu Kobali Prime um und errichten ihre Hauptstadt auf dem westlichen Kontinent des Planeten.[2]

Im frühen 25. Jahrhundert gelingt es den Iconianern die Vaadwaur-Oberherrschaft zur neuen Blüte zu bringen, indem sie durch ihre Diener die Vaadwaur mit neuer Technologie ausstatten, um ihre Schiffe zu verbessern. Hochrangige Vaadwaur werden schließlich mithilfe von Neuralparasiten kontrolliert und für die Ziele der Iconianer missbraucht.
Harry KObaliPrime

Captain Harry Kim 2410 auf Kobali Prime.

Als die Vereinigte Föderation der Planeten, die Romulanische Republik und das Klingonische Imperium eine Allianz bilden, um die Iconianer aufzuhalten, gelangen zahlreiche Schiffe durch die vom Beta-Quadranten verlegte Jenolen-Dyson-Sphäre in den Delta-Quadranten und starten die Operation: Delta Rising. Da Kobali Prime eine ehemalige Koloniewelt der Vaadwaur ist, wollen diese ihre unterirdische gelagerten Brüder zurück ins Leben holen und beginnen daraufhin mit stetigen Angriffen auf den Planeten. Captain Harry Kim ist zu jener Zeit der zuständige Botschafter zwischen der Allianz und den Kobali, als die Vaadwaur den Planeten angreifen. Zusammen mit anderen Mitgliedern entdeckt er, dass die Vaadwaur den Planeten deshalb angreifen, weil die Kobali einen Tempel über dem ehemaligen Vaadwaur-Komplex errichtet haben. Von dort aus verwandeln sie verstorbene Vaadwaur in Kobali. Später ist die USS Rhode Island an einer Schlacht im Kobali-System beteiligt, als die Vaadwaur die neu in Dienst gestellte KDC Samsar angreifen. Einige Zeit später wird das Schiff von Keten angegriffen, einem Harry Kim, der durch eine Verdopplung der USS Voyager im Jahr 2372 entstand und von den Kobali widerbelebt wird, nachdem er gestorben war.[2]

ReferenzenBearbeiten

Das Kobali-System
Kobali IKobali IIKobali III (Kobali Prime) • Kobali IV
Weitere Sternensysteme des Kobali-Sektors
Kobali

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.