Fandom

Memory Omega Wiki

Mogai-Klasse

2.785Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten.png


Mogai-Klasse
Mogai-Klasse.jpg
Spezifikationen RomSternenimperium Logo.pngRomRep Logo STO.pngRemaner Logo STO.png
Herstellungsort:

Neu-Romulus-Schiffswerften (STO-Realität)

[1]

Klassifizierung:

Schwerer Warbird

[1]

Länge:

604 Meter

[2]

Mannschaft:

900

[1]

Antriebssystem
Impulssystem:

Impulsantrieb

[3]

Triebwerke:

2

[4]

Warpsystem:

Warpantrieb

[3]

Gondeln:

2

[4]

Verteidigung
Schilde:

Deflektorschild

[1]

Strahlenwaffen:

Plasmastrahlenbänke

[1]

Disruptoren:

5+ Disruptoren

[4]

Torpedorampen:

2

[1]

Torpedo-Art/Anzahl:

Plasmatorpedos

[1]

Technisches
Transporter:

1+

[1]

Traktorstrahl:

1+

[1]

Ausstattung (Allg.):

[1]
[5]

Hangaranzahl:

1+

[4]

Hangar:

Shuttles

[4]

Historisches
In Dienst:

2379

[2]

Zugehörigkeit:

[3]

[3]

[1]

[1]

Die Mogai-Klasse (auch: Norexan-Klasse[6]) ist eine Raumschiffsklasse des Romulanischen Sternenimperiums. Schiffe dieser Klasse sind als Schwere Warbirds konzipiert.

GeschichteBearbeiten

24. JahrhundertBearbeiten

Die Schweren Warbirds der Mogai-Klasse werden 2379 in den aktiven Dienst der imperialen Flotte der Romulaner eingeführt. Eines der ersten Schiffe dieser neuen Klasse ist die IRW Valdore.[2] Ihren Namen erhält die Klasse von einem romulanischen Vogel namens Mogai.[7]

Valdore faces Enterprise-E.jpg

Die IRW Valdore trifft 2379 auf die USS Enterprise-E.

Ende 2379 unterstützen zwei Schiffe der Klasse, die IRW Valdore[4] und die IRW Soterus,[1] die USS Enterprise NCC 1701-E, ein Schiff der Sovereign-Klasse der Sternenflotte, in der Schlacht im Bassen-Graben gegen die Scimitar. Beide Schiffe werden im Verlauf der Schlacht kampfunfähig geschossen und schwer beschädigt.[4]

Wenig später empfangen fünf Raumschiffe der Mogai-Klasse, darunter abermals die IRW Valdore, einen diplomatischen und humanitären Hilfskonvoi der Föderation und des Klingonischen Reiches in der Romulanischen Neutralen Zone und drei davon eskortieren ihn zum Planeten Romulus.[7]

Die IRW Valdore gerät kurz darauf in Kampfhandlungen mit Remanischen Freischärlern, zieht sich aber zurück, um mit Verstärkung zurückzukehren, die allerdings dabei in die Kleine Magellansche Wolke gerät.[7]

Mogai-Angriff.jpg

Ab 2380 Rückgrat der Flotte: Die Mogai-Klasse

2380 wird die IRW Valdore ebenfalls dorthin gezogen. Dort trifft sie auf die IKS Dugh, einen Angriffskreuzer der klingonischen Vor'cha-Klasse, sowie die USS Titan der Luna-Klasse der Föderation, und findet auch ihre Verstärkungsflotte wieder. Bei dem Versuch zurückzukehren, zerstört die IRW Valdore die IKS Dugh. Letztendlich kommen alle verbliebenen Schiffe an ihren Ausgangspunkt.[8]

Mit der Abspaltung des Romulanischen Staats vom restlichen Imperium, werden auch zahlreiche Schiffe der Mogai-Klasse zu Gegnern des Imperiums.[7]

In den 2380ern beabsichtigt das Imperium, die Produktion von Schiffen der D'Deridex-Klasse langsam einzustellen und dafür mehr Schiffe der Mogai-Klasse zu bauen.[7]

25. JahrhundertBearbeiten

In einer um 2380 entstandenen alternativen Realität,[9] in der das Borg-Kollektiv nicht durch die Caeliar aufgelöst wird,[10] nutzen verschiedene romulanische Fraktionen, die mit der Zerstörung von Romulus 2387 entstehen, die Schiffe der Mogai-Klasse.[1]

Zahlreiche Schiffe werden dabei vor allem vom Obiseks Remanerfraktion genutzt, aber auch vom Tal Shiar, der einige Schiffe der Klasse mit Borgtechnologie aufrüstet, darunter auch die IRW Elieth, die IRW Taseiv, die IRW Tyrava und die IRW Bloodfire.[1]

Nachdem das Romulanische Sternenimperium 2410 vollkommen zerfällt, halten einige Schiffe dieser Klasse dem Tal Shiar die Treue. Die meisten Schiffe der Mogai-Klasse werden jedoch in die Flotte der Romulanischen Republik integriert und später auch in den Werften von Neu Romulus gebaut.[1]

BeschreibungBearbeiten

Neben der, für viele romulanische Schiffe typischen, imposanten Größe[7] von 900 Metern Länge[2] zeichnet sich die Klasse durch ihr schlankes Erscheinungsbild aus und ist trotz ihrer Größe extrem wendig. Eine der Hauptwaffen sind zwei frontal ausgerichtete Disruptorkanonen in der Nähe der Flügelspitzen.[7] Zwei weitere vordere Disruptoren sind an den Flügelansätzen montiert, außerdem gibt es mindestens einen nicht frontalen Disruptor. Die Warbirds verfügen über Shuttles.[4]

Die Brücke der Mogai-Klasse ist nach ähnlichen Prinzipien wie viele Föderations-Raumschiffsklassen gebaut worden. Der Platz des kommandierenden Offiziers befindet sich in der Mitte; links vom Kommandostuhl ist die Taktische Station und im Achterbereich viele Kontroll- und Arbeiterstationen aufgestellt. Das Design und die bekannte grüne Farbgestaltung weist auf eine moderne, romulanische Konstruktion hin.[4]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki