FANDOM



MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
Primäre Realität Spiegeluniversum
Nova-Klasse
Nova 1
Spezifikationen Föderation-Logo
Herstellungsort:

Utopia-Planitia-Flottenwerft

[2]

Klassifizierung:

[2]

[1]

Vorgänger:

[3]

[4]

Länge:

165[1] - 221,74 Meter

[2]

Breite:

81,20 Meter

[3]

Höhe:

31,40 Meter

[3]

Masse:

110.000 MT

[3]

Decks:

8

[2]

Mannschaft:

80

[1]

Antriebssystem
Reise-
geschwindigkeit:

Warp 6,00

[3]

Höchst-
geschwindigkeit:

[1]

[3]

Impulssystem:

FIG-7-Impulsantrieb (0.95 c)

[1]

Triebwerke:

2

[1]

Manövrier-
düsen:

6 Gruppen

[1]

Warpsystem:

LF-47-Warpantrieb

[1]

Gondeln:

2

[1]

Verteidigung
Schilde:

FSQ-Schutzschilde

[1]

Strahlenwaffen:

11 Typ-Xa-Phaserbänke

[2]

Torpedorampen:

2 Mk-95-DF-Torpedorampen

[3]

Torpedo-Art/Anzahl:

20 Photonentorpedos (Maximum)

[1]

Technisches
Sensoren:

Klasse-4-Sensoren

[1]

Computer:

[3]

[3]

Transporter:

[1]

[1]

Traktorstrahl:

2

[1]

Autoseparation möglich:

Nein

[1]

Landen möglich:

ja

[1]

Beladung:

50 Frachteinheiten

[1]

Vorräte:

2 Jahre (Standard)

[3]

Hangaranzahl:

1 (Heck)

[2]

Hangar:

[1]

[3]

Rettungskapseln:

20

[2]

Kapitänsyacht:

1

[2]

Hilfsschiffe
Typ-6-Shuttle

2 x Typ-6-Shuttle

[5]

Arbeitsbiene

2 x Arbeitsbiene

[3]

Waverider-Klasse

1 x Waverider

[2]

Historisches
In Dienst:

2368

[1]

Außer Dienst:

2400

[6]

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

[1]

Nova-Klasse Logo

Die Nova-Klasse ist eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten. Schiffe dieser Klasse sind als Forschungsschiffe oder Schwere Scouts konzipiert.

GeschichteBearbeiten

EntstehungsgeschichteBearbeiten

„Eines der Konzepte für die neue Nova-Klasse schlägt vor, dass sie ein ungefähr 10% geringeres Volumen haben sollte, als die Galaxy-Klasse, dafür aber eine hybridisierte äußere Form.“
— Ein Ingenieur der Sternenflotte (Quelle)
Heckansicht Equinox

Ab 2368 im Dienst: Die Nova-Klasse.

Die Idee der Nova-Klasse geht bis in die 2340er Jahre zurück, als die Sternenflotte bereits an ein Nachfolgemodell für die erst kürzlich eingeführte Galaxy-Klasse nachdenkt. Ziel ist es bei der neuen Klasse verschiedene Konzeptideen zu verfolgen, so zum Beispiel ein 10% geringeres Volumen und die Abkehr von der typischen elipsenförmigen Form der Untertassensektion. Die Konzepte werden jedoch nicht großartig weiter verfolgt.[7]

Als sich die Sternenflotte 2363[8] Jahren auf neue Raumschiffdesigns konzentriert, wird unter anderem das Projekt "Nova" wieder ins Leben gerufen. Ziel ist es eine neue dynamische Art von Forschungsraumschiffen zu entwickeln. Dazu werden vier Konzepte vorgestellt, die jedoch fallen gelassen werden.[3] Die Sternenflotte baut einen Prototypen der Klasse, der jedoch weder Name noch Registrierung hat.[9]

Das Design des Schiffs entstammt früheren Entwicklungsphasen des Defiant Pathfinder-Projekts, dessen Designaspekte und Verwendung jedoch während der Entwicklung vollkommen verändert wird, als das Borg-Kollektiv erstmals in den Raum der Föderation einfällt und große Verwüstung verursacht.[3] Während des Einfalls wird auch der vorher gebaute Prototyp zerstört,[9] der ursprünglich als Torpedoschiff konstruiert wird, der angriffsstarke Torpedos in sechs Torpedorohren mit sich trägt.[3] Zu jener Zeit beginnt die Sternenflotte auch mit Alternativen für die veraltete Oberth-Klasse zu suchen und entschließt sich für die Entwicklung einer neuen Klasse von Forschungs- und Scoutschiffen, die auf Kurzstreckenmissionen und planetare Erforschung ausgelegt sind. In den 2360ern beginnt man mit dem Bau des Prototypen der Klasse.[3]

Zuverlässiges KurzstreckenschiffBearbeiten

2368 läuft die USS Nova aus den Werften von Utopia Planitia aus.[3] Bereits zwei Jahre später kommt es zu einem Rückschlag, als 2370 die USS Equinox spurlos verschwindet. Zu dieser Zeit sind bereits mehrere Schiffe der Nova-Klasse im Einsatz.[1] Bis ins Jahr 2371 bestehen erhebliche Probleme bei den Antriebssystemen, die den Ingenieuren schmerzlich bewusst werden, als die beiden Nova-Klasse-Raumschiffe USS Borealis und USS Zodiac aufgrund versagender Antimaterieeindämmung explodieren.[8] Ebenfalls 2371 wird ein anderes Schiff dieser Klasse mit der Aufgabe betraut, die einst die USS Equinox durchführen sollte: Die USS Aurora. Im selben Jahr verrichtet die USS Pulsar eine Mission im Talos-System und die USS Quasar eine Mission im Berdun-System.[1]

USS Equinox Front

Die Nova-Klasse wird als Wissenschaftsschiff eingesetzt.

Schiffe dieser Klasse werden während des von 2373 bis 2375 andauernden Dominion-Kriegs eingesetzt. 2375 wird das Nova-Klasse Forschungsschiff USS Binary Teil der Kampfgruppe Zwanzig, die im Cardassianischen Raum eine militärische Operation ausführt.[1] 2379 ist das Nova-Klasse-Schiff USS Foundation für das Abschleppen der USS Enterprise-E zum Trockendock verantwortlich, nachdem das Schiff im Bassen-Graben schwer beschädigt wurde.[10]

Im Jahr 2380 sind Schiffe der Klasse Teil der Flotte, die sich unter der Leitung der USS Enterprise-E, der Borgfraktion unter der Vulkanierin T'Urell annimmt, um sie aufzuhalten.[6] 2381 ist die USS Everett ein weiteres Nova-Klasse Wissenschaftsschiff im aktiven Dienst. Sie steht unter dem Kommando von Captain Claudia Alisov.[11]

Zu jener Zeit befinden sich keine neuen Schiffe der Oberth-Klasse mehr in der Produktion und nur noch wenige im aktiven Dienst. Die Aufgaben, die diese Schiffe einst übernommen haben, werden nun Schiffen der Nova-Klasse zugeteilt.[1] 2385 ist die USS Lionheart aktiv.[12] Die Schiffe werden wie zahlreiche Schiffsklassen der 2370er bis 2400 in den Werften der Föderation gebaut.[6]

BeschreibungBearbeiten

Raumschiffe der Nova-Klasse sind 165 Meter lange[3] (alternativ 221,74 Meter lange),[2] 81,2 Meter breite und 31,4 Meter[3] Forschungsschiffe mit acht Decks.[13] Schiffe dieser Klasse haben eine Masse von 110.000 metrische Tonnen und sind mit 11 Phaserbänken des Typs X und Photonentorpedos, die aus 2 Direkt feuernden Torpedorampen des Typs Mk 95 abgeschossen werden, bewaffnet.[3] Das Schiff besitzt zwei Warpgondeln,[13] mit denen es eine normale Reisegeschwindigkeit von Warp 6,0 halten kann. Sollte es notwendig sein, kann man das Schiff innerhalb von 6,51 Sekunden auf seine Höchstgeschwindigkeit, Warp 8, bringen.[3]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Laut The Ship Recognition Manual, Volume 1: The Ships of Starfleet haben Schiffe der Klasse haben eine Standardbesatzung von 78 Mann, Platz für 25 Passagiere und Raum für die Evakuierung von 610 Individuen. Schiffe der Nova-Klasse sind mit 65 Crewquartieren einfachster Art ausgestattet, 15 sind größer als die Basisquartiere, 4 luxuriös und 8 auf besondere Wünsche und Anforderungen umrüstbar. Die Schiffe haben 120 Rettungskapseln, die je vier Personen fassen. In ihrem Arsenal befinden sich 30 Photonentorpedos. Schiffe der Klasse sind mit einer Kapitäns-Yacht ausgestattet.[14]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten