Fandom

Memory Omega Wiki

Peregrine-Klasse

2.802Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion5 Teilen


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten.png
Primäre Realität Spiegeluniversum


Peregrine-Klasse
Angriffsjäger SF.png
Spezifikationen Föderation-Logo.png
Klassifizierung:

Angriffsjäger

[2]

Länge:

25,30 Meter

[3]

Höhe:

5,0 Meter

[3]

Decks:

1

[2]

Mannschaft:

1[1] - 2

[2]

Passagiere:

8

[3]

Evakuierungs-
limit:

10

[3]

Antriebssystem
Reise-
geschwindigkeit:

Warp 4,0

[3]

Höchst-
geschwindigkeit:

Warp 9,0

[2]

Impulssystem:

Impulsantrieb

[4]

Triebwerke:

2

[5]

Warpsystem:

Warpantrieb

[4]

Gondeln:

2

[6]

Verteidigung
Schilde:

Deflektorschild

[4]

Strahlenwaffen:

3+[7] Typ-VIII-Phaser

[5]

Disruptoren:

Pulsphaser

[2]

Torpedorampen:

6

[3]

Torpedo-Art/Anzahl:

Photonentorpedos

[3]

Technisches
Transporter:

1

[3]

Traktorstrahl:

1

[3]

Historisches
In Dienst:

ca. 2330

[3]

Zugehörigkeit:

[2]

[1]

Die Peregrine-Klasse (auch: Maquis-Interpector[3]) ist eine Raumschiffsklasse der Vereinigten Föderation der Planeten und des Maquis. Schiffe dieser Klasse sind als Angriffsjäger konzipiert.

GeschichteBearbeiten

Die Peregrine-Klasse wird im frühen[3] 24. Jahrhundert von Ingenieuren der Sternenflotte entwickelt, um einen leistungsstarken wendigen Jäger in die Flotte zu bringen.[2] Die Schiffe werden mindestens seit den 2230ern von der Vereinigten Föderation der Planeten eingesetzt.[3]

Peregrine Angriff auf Runabout.jpg

Der Maquis nutzt die Jäger ab 2370.

Die im Jahr 2368 eingeführte Akira-Klasse[8] führt standardmäßig mindestens sechs Jäger der Peregrine-Klasse[4] in ihren Bughangars mit.[8] Während die Akademie der Sternenflotte in jenem Jahr noch nicht-warpfähige Akademie-Flugtrainer nutzt,[9] werden die Schiffe der Peregrine-Klasse später ebenfalls als Flugtrainer benutzt.[10] Als sich im Jahr 2370 der Maquis, eine Rebellenallianz, die nach dem Friedensvertrag der Föderation mit der Cardassianischen Union gegen die Cardassianer kämpft, formt, bringen einige ehemalige Sternenflottenoffiziere die Jäger der Peregrine-Klasse in die Maquis-Flotte ein. Seither setzt der Maquis die Schiffe als Abfangjäger oder Kurierschiffe einsetzen.[1] Unter den Rebellen sind die Schiffe als Maquis-Interpector bekannt.[3]

2370 bewegen sich zwei Schiffe der Peregrine-Klasse unter dem Kommando von Calvin Hudson nach Bryma, um dort ein Waffendepot der Cardassianer anzugreifen. Benjamin Lafayette Sisko und eine Gruppe Runabouts von Deep Space 9 können die Schiffe jedoch zurückdrängen.[7] Im gleichen Jahr wird der cardassianische Galor-Klasse-Kreuzer Vetar Ziel eines Angriffs einer Maquis-Flotte, die auch Jäger der Peregrine-Klasse mit sich führt. Die USS Enterprise-D eilt der schwer beschädigten Vetar zur Hilfe und vertreibt die Angreifer.[5]

Wanderfalke.jpg

Wird im Dominion-Krieg häufig eingesetzt.

Während des Dominion-Kriegs, der im Jahr 2373 ausbricht, werden dutzende Schiffe der Peregrine-Klasse eingesetzt, um in den verschiedenen Flotten der Föderation ihren Dienst zu verrichten.[2] 2374 sind mindestens ein halbes Dutzend Jäger Teil der Zweiten Flotte, die in verheerenden Kämpfen gegen das Dominion zwei Drittel ihrer Flottenstärke verliert.[6]

2374 trifft bei der Operation Rückkehr die Flotte aus föderalen Schiffen auf dem Weg nach Deep Space 9 auf eine Flotte des Dominion, bestehend aus 1.254 Schiffen. Der Föderationskommandant Captain Sisko lässt mehrere Geschwader von Angriffsjägern die Cardassianer angreifen, um durch ständiges Feuer auf die Schiffe der Galor-Klasse provozieren, sodass so ein Loch in ihrer Linie entsteht. Dabei fallen zahlreiche Jäger dem Waffenfeuer des Dominion zum Opfer. Erst später gibt Skrain Dukat den Befehl die Jäger zu verfolgen.[11]

Ende 2375 kommt es zur entscheidenden Schlacht gegen das Dominion im und auf Cardassia Prime. Nachdem eine große Flotte der Föderationsallianz bei Deep Space 9 zusammen gezogen wird, zu der auch dutzende Schiffe der Peregrine-Klasse gehören, greift die Flotte das Dominion bei Cardassia an.[12]

BeschreibungBearbeiten

[...]

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Der Klassenname gründet auf der wissenschaftlichen Bezeichnung für den Wanderfalken, lateinisch Falco peregrinus.
  • Im Roman ST: TNG - Quarantäne wird die Val Jean, Chakotays Maquis-Raider, dieser Klasse zugeordnet. Allerdings wird das Schiff in anderen Werken als Ju'day-Klasse beschrieben, die ein ganz anderes Hüllendesign als die Peregrine-Klasse hat.
  • Laut dem Referenzbuch The Dominion War Sourcebook: The Fires of Armageddon, dessen Produktionsfirma die Star-Trek-Lizenz während der Fertigung des Referenzwerks verlor, sind zahlreiche Jäger der Peregrine-Klasse Ende 2374 an der bolianischen Front stationiert. Vor Kriegsausbruch verfügt die Sternenflotte über 2640 Peregrine-Klasse-Jäger. Zudem sind zahlreiche Peregrine-Klasse-Jäger an der Dritten Schlacht von Vulcanis beteiligt und unterstützen dort eine Reihe von Schiffen der Akira- und Steamrunner-Klasse. Weitere Jäger werden im Kalandra-Sektor während der Schlacht von Chudala eingesetzt, um als Rückendeckung für die dortige Flotte zu dienen. Des Weiteren kurbelt man die Produktion von Jägern der Peregrine-Klasse an, da sich als höchst effektiv im Kampf gegen das Dominion erweisen.
  • Laut dem Referenzwerk werden die Schiffe der Peregrine-Klasse erstmals 2369 eingesetzt, nachdem sie kurz vorher in den aktiven Dienst gestellt werden. Die Schiffe können zwei Personen fassen und sind mit zwei Transportern ausgestattet. Die durchschnittliche Reisegeschwindigkeit beträgt Warp 6,0 und die maximale Warpgeschwindigkeit Warp 8,0, die für sechs Stunden beibehalten werden kann. Die Schiffe verfügen über Typ-IX-Phaserkanonen und 50 Typ-II-Photonentorpedos, die von sechs Torpedorampen (drei je Flügel) abgefeuert werden können. Die Jäger werden in der Regel standardmäßig zu Dutzend auf Schiffen der Akira- und Steamrunner-Klasse stationiert.
  • Laut dem Referenzbuch The Ship Recognition Manual, Volume 1: The Ships of Starfleet, das ebenfalls während des Entstehungsprozesses seine Lizenz verlor, sind auf Schiffen der Akira-Klasse 30 - 50 Jäger dieser Klasse stationiert. Schiffe der Centaur-Klasse haben 10 Jäger in ihren Hangars. Schiffe der Curry-Klasse gar 20. Auch die Steamrunner-Klasse dient als Trägerschiff, die 30 Jäger der Klasse unterbringt.

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki