FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten


Qo'noS
Qo'nos
Kartographie Klingonen-Logo
Galaxie:

Milchstraße

[1]

Quadrant:

Beta-Quadrant

[1]

Sektorblock:

Omega-Leonis-Sektorblock

[2]

Sektor:

Qo'noS-Sektor
(Sektor 70)

[3]

System:

Qo'nos-System

[3]

Position:

3

[4]

Sterne:

K'lai Klinzhai

[5]

Monde:

2, Praxis und Corvix

[4]

Klasse:

M

[4]

Atmosphäre:

Sauerstoffgemisch

[4]

Klima:

rau

[4]

Gravitation:

1,23 G

[4]

Durchmesser:

ca. 15.000 Kilometer

[6]

Historisches
Einwohnerzahl:

3,84 Milliarden

[1]

Sprache:

Klingonisch

[1]

Warpfähig:

930

[1]

Städte:

Erste Stadt

[1]

Exporte:

Raumschiffe, Waffen, Industriegüter

[4]

Zugehörigkeit:

Klingonisches Reich

[1]

Qo'noS (auch: Qo'noS III,[2] Kronos,[3] Kling,[7] Klinzhai,[5] Klingonii,[8] oder Kazh[9]) ist ein Planet im Qo'noS-System des Qo'noS-Sektors, der im Beta-Quadranten beheimatet ist. Der Planet gehört der Klasse M an.

GeschichteBearbeiten

FrühgeschichteBearbeiten

Etwa 500.000 Jahre bevor die Menschheit ihren ersten Warpflug tätigt, erscheinen auf Qo'noS die ersten klingonenähnlichen Humanoiden.[10]

Im 9. Jahrhundert wurde auf Qo'noS von Kahless dem Unvergesslichen das Erste Klingonische Reich gegründet, nachdem er[11] mit den vereinigten klingonischen Häusern[4] den Tyrannen Molor getötet hatte.[11] Als Kahless Mitte des 9. Jahrhunderts verstirbt, bilden sich zahlreiche religiöse Gruppen, die die Verehrung des verstorbenen Imperators voranstellen.[4] Im 14. Jahrhundert wurde Qo'noS von den Hur'q überfallen und geplündert. Als die Hur'q den Planeten wieder verlassen, geht dabei neben vielen anderen kulturellen Schätzen auch das legendäre Schwert des Kahless verloren.[12]

21. JahrhundertBearbeiten

1985 starteten die ersten Impulsschiffe von Qo'nos, die später naheliegende Klasse-M-Welten besiedelten. 2041 trafen die Klingonen erstmals auf das Romulanische Sternenimperium. Zu jener Zeit entbrennen Kämpfe zwischen den beiden Reichen um den Verlauf der Grenzen. 2069 bietet das Klingonische Imperium dem Romulanischen Sternenimperium den Frieden an, den das Imperium annimmt.[4]

Das Erste Klingonische Imperium zerfällt 2069, als Imperator Koth verstirbt und keinen Nachfolger benennt. Es wird durch das Zweite Klingonsiche Imperium ersetzt. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wird das Reich und der Heimatplanet der Klingonen jedoch nicht durch einen Imperator geführt, sondern durch den Hohen Rat, der von Räten aus einflussreichen Häusern geformt und von einem Kanzler geleitet wird. Zu dieser Zeit gelingt es den Klingonen den Warpantrieb zu entwickeln. Regierungssitz ist die Erste Stadt.[4]

22. JahrhundertBearbeiten

Nach der Entwicklung des Warpantriebs spaltet sich eine religiöse Gruppe, die Nachfolger des Kahless' von Qo'noS ab und reist ins Boreth-System, wo sie auf dem Planeten Boreth ein Kloster gründen.[4]

2151 erhalten die Menschen erstmals Kenntnis von Qo'noS,[4] als ein Klingonenraumschiff auf der Erde abstützt. Zu dieser Zeit unterhalten die Vulkanier bereits regen diplomatischen Kontakt zum Imperium.[13]

Die Enterprise, unter dem Kommando von Captain Jonathan Beckett Archer, bringt den Klingonen Klaang, nachdem er von den Suliban angegriffen worden und auf der Erde abgestürzt ist, zurück nach Qo'noS.[13]

23. JahrhundertBearbeiten

[...]

24. JahrhundertBearbeiten

[...]

24. JahrhundertBearbeiten

[...]

BeschreibungBearbeiten

Flora und FaunaBearbeiten

[...]

GeographischBearbeiten

[...]

Städte und NeiderlassungenBearbeiten

[...]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Das Qo'noS-System
Qo'noS I • Qo'noS II • Qo'noS III
Weitere Sternensysteme des Qo'noS-Sektors
BrestantOmega LeonisQo'noSNo'mat

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki