FANDOM


USS Kyushu
USS Kyushu
Spezifikationen Föderation-Logo
Registrierung:

NCC-65491

[1]

Vorgänger:

New Orleans-Klasse

[1]

Historisches
In Dienst:

2327

[2]

Zerstört:

2367

[3]

Flotte:

Sternenflotte

[4]

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

[2]

Die USS Kyushu ist ein Raumschiff der New Orleans-Klasse innerhalb der Vereinigten Föderation der Planeten und dient als Fregatte der Sternenflotte.

GeschichteBearbeiten

Die USS Kyushu ist ein Raumschiff der Vereinigten Föderation der Planeten,[5] das 2327 als eines der ersten Schiffe ihrer Klasse vom Stapel läuft. In jenem Jahr wird das Schiff seinen Jungfernflug von Sternenbasis Earhart antreten. Mit an Bord befindet sich Fähnrich Marta Batanides. 2336 dient Marta immer noch auf dem Schiff, allerdings nun in der Position des Ersten Offiziers.[2]

Im Jahr 2363 wird die USS Kyushu in eine temporale Anomalie gezogen, nachdem ein uraltes Artefakt von Vemlar IV gebracht wird. Durch die Zeitvortex gelingt es der Crew mit sich selbst in der Zukunft zu kommunizieren und den Zeitwirbel zu durchbrachen. Das Artefakt selbst wird später vom Büro für Temporale Untersuchungen in den Eridan-Gürtel nahe Eris gebracht.[4]

2367 wird das Schiff mit 39 anderen Schiffen der Sternenflotte bei dem Versuch zerstört einen Borg-Kubus zu stoppen, der die Erde assimilieren will.[3] In den 2340ern erhält Marta Batanides das Kommando über das Schiff. 2346 ist das Schiff Teil einer Flotte, angeführt von der USS Ambassador, die sich nahe der ehemaligen Klingonischen Neutralen Zone sammelt.[2]

Externe LinksBearbeiten

ReferenzenBearbeiten

Raumschiffe der New Orleans-Klasse