FANDOM


USS Dykstra
USS Lovell
Spezifikationen Föderation-Logo
Registrierung:

NCC-470

[1]

Klasse:

Daedalus-Klasse

[2]

Historisches
Kommandanten:

Uttan Narsu

In Dienst:

2144

[1]

Zerstört:

2266

[3]

Flotte:

Sternenflotte / Ingenieurskorps

[3]

Zugehörigkeit:

[2]

[3]

Die USS Lovell ist ein Raumschiff der Daedalus-Klasse innerhalb der Vereinigten Erde und dient als Kreuzer der Sternenflotte. Später wird das Schiff als Forschungsschiff in die Vereinigte Föderation der Planeten eingegliedert.

GeschichteBearbeiten

Die USS Lovell wird 2144 in den aktiven Dienst der Erdsternenflotte gestellt.[1] Sie gehört der ersten Generation von Schiffen der Daedalus-Klasse an, die für den Kriegseinsatz entweder modernisiert oder neu gebaut werden.[2]

Im April 2156, zur Zeit des Irdisch-Romulanischen Kriegs, steht die Lovell in Diensten der Erdsternenflotte. Sie gehört zu einer Flotte aus 14 Schiffen, die unter der Führung der Enterprise und Captain Jonathan Archer den Planeten Berengaria VII, auf dem sich Sternenbasis 1 befindet, von den Romulanern zurückerobert. Anders als viele ihrer Schwesterschiffe übersteht die Lovell die Schlacht.[2]

Im Jahr 2157 ist das Schiff Teil einer Flotte, die Gamma Hydra vor den angreifenden Romulanern schützt. Dabei wird das Schiff schwer beschädigt.[4] 2192 beschließt die Sternenflotte das Schiff auszumustern und ins Schiffsdepot Z15 zu bringen.[1]

USS Lovell Zerstörung

Die Lovell wird 2268 zerstört.

Im Jahr 2264 wird das Ingenieurskorps der Sternenflotte beauftragt drei Schiffe der Daedalus-Klasse aus den Schiffsdepots zu holen und neu instand zu setzen. Neben der USS Zander und der USS Masao, wird auch die USS Lovell repariert und neu in die Flotte eingegliedert. Bei Sternzeit 1197,6 wird das Schiff an die Romulanisch-Neutrale Zone entsandt, um den Reaktor eines Föderationsaußenpostens zu reparieren.[1]

Im Jahr 2265 wird die USS Lovell zur Sternenbasis 47-Vanguard entsandt, um von dort aus nach Tantalus V zu reisen, um dort Computersysteme zu reparieren.[5]

Im darauffolgenden Jahr ist das Schiff abermals bei Sternenbasis 47 zugegen und unterstützt das Stationspersonal bei der Untersuchung eines Artefakts vom Taurus Reach.[6] 2267 reist das Schiff nach Beta III. Dort unterstützt das Schiff die Bevölkerung nach der Deaktivierung des Planetencomputers Landru. 2268 hilft die USS Lovell bei der Etablierung der Kelvaner, die von der Andromeda-Galaxie in die Milchstraße reisten, um eine neue Heimatwelt zu finden, auf Neu Kelva.[7] Im selben Jahr untersucht das Schiff die Anomalie Delta Triangle, ein Raumphänomen, in dem schon zahlreiche Schiffe verschwunden sind, um ein Alienschiff zu bergen.[8]

Als das Schiff gegen Ende 2268 zur Sternenbasis 47 zurück kehrt, wird die USS Lovell von den Shedai zerstört. Vor der Zerstörung des Schiffes gelingt es der Crew jedoch die Haupthülle von der Sekundärhülle zu trennen und so ihr Leben zu retten.[3]

ReferenzenBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki