FANDOM


MULTIREALITÄT
(Eine unendliche Anzahl von möglichen Folgen...)
Mehrere Realitäten
USS Reliant II
USS Reliant II
Spezifikationen Föderation-Logo
Registrierung:

NCC-1864

[1]

Klasse:

Miranda-Klasse

[1]

Klassifizierung:

Zerstörer-Konfiguration

[2]

Vorgänger:

USS Reliant I

[3]

Historisches
In Dienst:

ca. 2288

[4]

Letzte Sichtung:

2374

[5]

Flotte:

Sternenflotte

[6]

Zugehörigkeit:

Vereinigte Föderation der Planeten

[7]

Die USS Reliant II ist ein Raumschiff des Miranda-Klasse innerhalb der Vereinigten Föderation der Planeten und dient als Zerstörer der Sternenflotte.

GeschichteBearbeiten

Die USS Reliant wird um 2288 als Ersatz für die im Mutara-Nebel zerstörte USS Reliant in den Dienst gestellt. Zu dieser Zeit trifft sich das Schiff mit der USS Enterprise-A bei Sternenbasis Tango Sierra zusammen mit einem Schiff der Excelsior-Klasse. Das Typ-4-Shuttle Galileo transferiert dabei Güter von der USS Enterprise-A zur USS Reliant und landet in Shuttlerampe 2.[4]

Um 2327 dienen Lieutenant Mamoru Nakamura und Fähnrich Jean-Luc Picard an Bord des Schiffes. Zu dieser Zeit ist Gregory Quinn Captain der USS Reliant. Das Schiff besucht in jenem Jahr Sternenbasis 72 und lässt Jean-Luc Picard von Bord, der auf die USS Stargazer wechselt.[8]

Von 2332 bis 2333 dient Lieutnant Pierzynski an Bord des Schiffes als Sicherheitsoffizier. 2333 wechselt er auf die USS Stargazer.[9] Einige Zeit später wird die USS Reliant nach Beta Barritus entsandt, um dort der USS Antares und der USS Grissom beizustehen.[10]

Gretchen Naylor dient desweiteren auf dem Schiff in den Jahren 2366, 2367 und 2368.[6] 2369 ist das Schiff Teil eines Holoprogramms, das von Benjamin Lafayette Sisko geschaffen wird, und die Schlacht von Wolf 359 thematisiert. Dabei testet Sisko neue Angriffstaktiken gegen die Borg und befielt der USS Reliant das Waffenfeuer auf einen bestimmten Punkt zu konzentrieren, um einem Enterkommando den Eintritt in den Kubus zu ermöglichen.[11]

Vor dem Jahr 2371 ist das Schiff an einer Kampfhandlung gegen die Borg beteiligt. Die USS Reliant und die USS Enterprise-D fliehen dabei vor drei Borg-Kuben. Beide Schiffe überstehen den Kampf.[7] Als 2373 die Borg ein weiteres Mal in den Sol-Sektor einfallen, ist die USS Reliant Teil der Flotte, die den angreifenden Borg-Kubus angreift.[12]

2374, während des Dominion-Kriegs, wird das Schiff bei der Ersten Schlacht von Chin'toka eingesetzt.[5]

ReferenzenBearbeiten

Raumschiffe der Miranda-Klasse
CL
USS AssawariUSS AliyahUSS AlamoUSS AlabamaUSS AchillesUSS AloiaUSS BombayUSS CortezUSS GeorgiaUSS Kobayashi Maru IIUSS MirandaUSS OxfordUSS PlatoUSS VestaNC-141
MC
USS KorolevUSS AndoverUSS MajesticUSS MondialUSS NautilusUSS ShirKahrUSS SitakUSS TrialUSS RockfordUSS StockholmUSS UlyssesUSS VigilantUSS Whorfin
CA
USS AudaciousUSS AdministratorUSS CondorUSS CourageUSS DaringUSS DevastatorUSS FormidableUSS AlexandriaUSS AccommodatorUSS ArmstrongUSS AvengerUSS BolivarUSS BrattainUSS BrisbaneUSS BritanniaUSS CallahanUSS CarthageUSS DaranUSS GorbachevUSS Saratoga (I)USS GallantUSS HermesUSS InvincibleUSS LeonovUSS SullivanUSS PacificUSS PolarisUSS RangerUSS Reliant (I)USS RenownUSS RepulseUSS ValorUSS Zephyr
CH
USS AtlantaUSS BeijingUSS BerlinUSS Buenos AiresUSS CalgaryUSS LafayetteUSS Tian An Men
NCD
USS AzovUSS Baba Yaga
DE
USS Reliant (II)
FR
USS Saratoga (II)USS Saratoga-AUSS Portia
EX
USS Atlantis
TT
USS LantreeUSS PhoebusUSS SonnenaufgangUSS T'rin'sazUSS Victory
Andere
USS Antares
Schiffklassen verwandter Baureihen
Anton-Klasse (Spiegeluniversum) • Centaur-Klasse (STO / STOS) • Miranda-Klasse (Spiegeluniversum / Kelvin-Zeitlinie / STO / STOS • Subklassen: Antares-KlasseKlasse-6-Versorgungsschiff) • Shi'Kahr-Klasse (Spiegeluniversum) • Soyuz-Klasse