Fandom

Memory Omega Wiki

USS Titan

2.785Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
USS Titan
USS Titan.jpg
Spezifikationen
Registrierung:

NCC-80102

Herstellungsort:

Utopia-Planitia-Flottenwerft

Klasse:

Luna-Klasse

Klassifizierung:

Forschungsschiff

Länge:

454,3m

Breite:

203.9m

Höhe:

80,7m

Bewaffnung:

Phaser, Photonentorpedos, Quantentorpedo

Mannschaft:

350 Standard, 6.000 Notfall

Historisches
In Dienst:

56979,5

Erste Sichtung:

2379

Letzte Sichtung:

2381

Kommandanten:

Cpt. Riker

Mannschaftsmitglieder:

Besatzung der USS Titan

Zugehörigkeit:

Föderation/Sternenflotte


Die USS Titan ist ein Raumschiff der Luna-Klasse. unter dem Kommando von Captain William T. Riker. (Star Trek: Nemesisα)

Die USS Titan ist das Schiff mit den meisten verschiedenen Rassen an Bord, darunter sind auch einige Vertreter nicht humanoider Spezies. Die Crew besteht nur etwa zu fünfzehn Prozent aus Menschen. Um dem gerecht zu werden, hat Captain Riker die Quartiere mehrerer Besatzungsmitglieder deren Bedürfnissen entsprechend nachrüsten lassen. (Romane: Eine neue Äraα)

Kommandostab Bearbeiten

Shuttles Bearbeiten

Die Titan verfügt über acht Typ-11-Shuttles. Die Handy, die Armstrong, die Beiderbecke, die Gillespie, die Holiday, die Marsalis, die Ellington und die Mance. Ferner steht der Titan ein sogenanntes Beiboot des Captains mit Namen La Rocca als Hilfsschiff zur Verfügung. Als die Titan 2381 nach den verheerenden Borg-Angriffen zur Erde zurückkehrt wird dem Schiff zusätzlich ein Schiff der neu entwickelten Flyer-Klasse zugeteilt. Das neue Shuttle wird auf den Namen Horne getauft. (Eine neue Äraα); (Stürmische Seeα)

Geschichte Bearbeiten

Anfänge Bearbeiten

Nachdem die Produktion der USS Titan Anfang 2379 abgeschlossen wird, wird das Schiff im selben Jahr unter das Kommando des frisch zum Captain beförderten William Riker gestellt.

Missionen Bearbeiten

2379 Bearbeiten

Anders als geplant führt die erste Mission das Schiff nicht auf eine Forschungsreise in den Orion-Arm der Milchstraße. Nach dem durch Shinzons Machtübernahme und dessen Tod entstandenen Chaos im romulanischen Sternenimperium wird diese sogleich zu einer neuen Sondereinheit nach Romulus entsandt, um die Region zu befrieden und humanitäre Hilfe zu leisten.

Rikers Aufgabe gestaltet sich angesichts der verschiedenen politischen Gruppierungen nicht einfach. Zusätzliche Probleme werden durch die Situation der Remaner und Rikers klingonische Verbündete, die sich für die Interessen der Remaner einsetzen, geschaffen. Er handelt einen Kompromiss aus, in dem die Remaner klingonischen Protektoratsstatus zugesprochen bekommen und sich unter deren Schutz auf einem Kontinent auf Romulus ansiedeln können. Der Kompromiss wird von Flottenadmiral Akaar, der sich zu dieser Zeit ebenfalls an Bord der Titan befindet, später auch vor dem Föderationsrat verteidigt. (Eine neue Äraα); (Die Gesetze der Föderationα)

2380 Bearbeiten

Nachdem die USS Titan nach dem Ende ihrer Mission im romulanischen Raum durch eine Anomalie in die Kleine Magellansche Wolke versetzt wird, steht die Crew der Titan vor der Aufgabe, neben ihrer sicheren Heimkehr das Überleben von Millionen von Lebewesen sicher zu stellen.

Gleichzeitig bietet sich die Gelegenheit, den Kontakt zu den Neyel, einer Spezies, die ursprünglich von der Erde stammt und zu denen die Sternenflotte seit über achtzig Jahren keinen Kontakt mehr hatte, wieder aufzunehmen. (Romane: Der rote Königα)

Nach einem zweiwöchigen Aufenthalt auf Sternenbasis 185 für Reparatur- und Instandsetzungsarbeiten nimmt die USS Titan ihre eigentliche Mission in den Gum-Nebel auf.

Die USS Titan im Warp.jpg

Die USS Titan im Warpflug.

Dabei trifft die Besatzung auf eine Zivilisation interstellarer Walfänger, welche Jagd auf im All lebende Giganten macht. Dabei handelt es sich um alte Bekannte, die Riker noch von seiner ersten Mission an Bord der Enterprise D nach Farpoint-Station kennt.

Riker gelingt es, zwischen den damals Sternquallen getauften Geschöpfen, und ihren Jägern, den Pa'haquel, zu vermitteln und einen Kompromiss auszuhandeln, der für beide Seiten akzeptabel ist.

Wenige Monate später gerät die USS Titan ungewollt in eine temporale Anomalie, die nicht nur das Schiff, sondern ein ganzes Planetensystem bedroht.

Um den angerichteten Schaden rückgängig zu machen, entscheidet man sich zu einem lebensgefährlichen Einsatz. Dabei geraten der bajornische Wissenschaftsoffizier Lieutenant Commander Jaza Najem und seine Kollegin Y'lira Modan in die Vergangenheit des Planeten Orisha.

Jaza ist davon überzeugt, in der Führung des Volkes der Orishaner seine Bestimmung gefunden zu haben. Er bleibt in der Vergangenheit zurück, während er Ensign Modan zurück in ihre Zeit schickt. (Romane: Schwert des Damoklesα)

2381 Bearbeiten

Zu Beginn der Borg-Invasion Anfang des Jahres 2381 bewegt sich die USS Titan durch eine riesige Region des Beta-Quadranten. Dabei stößt die Crew auf ungewöhnliche Energiesignaturen, die sie auf die Spur der mysteriösen Caeliar bringt.

Durch den Kontakt zu den Caeliar und den Einsatz zweier weiterer Raumschiffe der Sternenflotte, der USS Aventine und der USS Enterprise E, gelingt es schließlich, die Bedrohung durch die Borg endgültig abzuwenden. (Götter der Nachtα); (Gewöhnliche Sterblicheα); (Verlorene Seelenα)

Nach dem Sieg über die Borg wird Captain William Riker aufgetragen, seine Mission im tiefen Raum wieder aufzunehmen und damit die Kernprinzipien der Sternenflotte zu bekräftigen.

Die USS Titan beginnt ihre Mission mit Kurs auf die Canis-Major-Region zwischen dem Gum-Nebel und der Taurus-Region. Zu Beginn ihrer Reise stellt die Crew den Erstkontakt zu den Hreekh und den Chir'vaji her. Bald darauf untersucht die USS Titan eine Präwarp-Zivilisation auf Knnischlinnaik und einen Monat später eine auf Lumbu.

Schon bald zeichnet sich ein weiteres lohnendes Objekt zur Erforschung ab: der vierte Planet des Systems UFC86783. Es handelt sich um eine Ozeanwelt der Klasse O. Alternativ sind da noch Videoübertragungen aus dem Oraco-System, denen es wert wäre, nachzugehen. Man entscheidet sich schließlich für den Ozeanplaneten, welchen man Droplet tauft. Während der Mission stößt man dort auf eine hochintelligente aquatische Lebensform, deren komplexe Kultur die Besatzung der Titan in grenzenloses Erstaunen versetzt. (Romane: Stürmische Seeα)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

USS Titan in der Memory Alpha

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki